16. Jänner


Wir beherbergten in unserem Hause in all den Jahren immer Katzen. Es waren ganz normale “Büsis”, die wir von unserem Bauer ganz in der Nähe bekamen. Es waren robuste Katzen, die ihren Jagdinstinkt auslebten und Mäuse-, Vögel-, Eidechsen, Kröten und anderes Getier nach Hause brachten.               

imageimageimageimage

Alle Bilder von pixelio.de

Ueber unsere letzte Katze, Toto, schrieb ich vor vielen Jahren eine Kurzgeschichte, die ich euch nicht vorenthalten möchte, nachdem ich diesen Text einigen offensichtlichen Katzenfreundinnen schon gesandt habe.

Toto

Warum unsere Katze Toto hiess, hing mit der Fussballweltmeisterschaft 1990 in Italien zusammen. Toto kam in diesem Jahr auf die Welt und bekam ihren Namen von Toto Schillaci, dem damaligen Stürmerstar bei der Squadra Azzurri. Klar, es war ein falscher Name. Toto ist ja schliesslich eine Kätzin, hätte also Totine oder so etwas ähnliches heissen sollen. Aber eben, die Euphorie von damals, sie wissen ja schon.

Toto gewöhnte sich in all den Jahren an, ohne Katzentür im Haus ein- und auszugehen. Das fing damit an, dass Sie sich an der Tür zum Garten auflehnte und kratzte. Um den hölzernen Türrahmen zu schonen, öffneten wir diese jeweils. Das war unser erster Fehler. Toto war gelehrig und begann, draussen zu kratzen, wenn sie ins Haus wollte. Ja, die Tür musste ja geschont werden. Das war unser zweiter Fehler.

Da wir immer bei offener Balkontür schlafen, entdeckte Toto schnell, dass sie über Nachbars Balkon via Dach auf unseren Balkon gelangen und es sich an einer „Fuessete“ in einem Bett gemütlich machen konnte. Das ging lange Zeit gut, bis Toto begann, nachts an der Schlafzimmertür zu kratzen. Genervt öffnete ihr meine bessere Hälfte manchmal diese, um Ruhe zu haben. So konnte sie sich auch in der Nacht in der Küche verpflegen. Fortan liessen wir die Schlafzimmertür immer einen Spalt offen, damit Toto sich in der Küche …, sie wissen ja schon. Das war unser letzter Fehler. Vielleicht wäre spätestens jetzt eine Katzentür angebracht gewesen. Da wir wussten, dass Toto sehr eigenwillig war, verzichteten wir darauf. Toto wurde sehr alt und wir sollten sie beim Tierarzt wegen ihren Gebrechen einschläfern lassen. Sie kam aber vor dem Termin einfach nicht mehr nach Hause.

EB 2003

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche, ich glaube, das Hoch bleibt uns noch einige Tage erhalten. Ernst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurzgeschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu 16. Jänner

  1. Elsa Rieger schreibt:

    Oh, wie lieb!

    Ich mag Katzen so gern, hatte selbst einige im Lauf des Lebens, lieber Ernst, aber seit ich ständig zwischen Wien und dem Waldhaus pendle, nicht mehr.

    Liebe Grüße
    ELsa

  2. Anna-Lena schreibt:

    Wir sind eher die Dackelfreunde, da mein Mann eine Katzenhaarallergie hat. Ob Katze oder Hund, so ein Haustier möchte ich nicht mehr missen.

    Das Hoch ist also bei dir, gut zu wissen, denn nach dem gestrigen Sonnentag sind wir heute TIEF gefallen 😆

    Hab eine guite Nacht 🙂

  3. BeaNeu schreibt:

    Ach wie schön, das ist eine nette Geschichte!
    Ich glaube gerade diese Eigenwilligkeit, wie ich sie bei den Katzen zweier Freundinnen auch miterleben kann, macht ihren besonderen Charme aus 😉
    Liebe Grüße von:
    Beate

  4. minibares schreibt:

    Gerade diese Eigenheiten machen es aus, nicht wahr, dass man sie besonders mag.
    Und sie hat wohl das Weite gesucht, als sie merkte, es geht mit ihr zu Ende.
    Eine schöne Geschichte mit einem traurigen Ende.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ja, genauso ist es gewesen. Die Eigenheiten dieser „Büsis“ sind schon bemerkenswert. Toto wollte uns von ihrem Tod verschonen, doch unsere Traurigkeit, dass sie nicht mehr heimkam, war aber genau gleich gross.

  5. Traumkirschen schreibt:

    oh wie schoen.. hm.. ich hätte immer so gerne eine katze gehabt.. aber mein bruder hatte eine allergie so konnte und durfte ich nie.. aber die nachbarskatze.. sie hab cih gern gehabt!
    eine schoene geschichte! generell ist es schoen hier =)
    alles liebe und eine kleine blume fuer dich,
    vg joy

    • ernstblumenstein schreibt:

      Danke für deinen Besuch bei mir und für deinen Bericht, joy. Wie kommst Du auf meinen Blog? Wahrscheinlich per Zufall. Ich werde Dir einen Besuch abstatten, muss gucken, wie ich ich dich danach dann am besten finde. Alles Liebe, machs guet und danke für das Blüemli. Ernst

  6. juzicka schreibt:

    die erste deiner katzen da oben sieht ganz genau so aus wie mein merlin .. hab mich grad fast biz erschrocken :O)

    ganz liebs grüessli
    juzicka

    • ernstblumenstein schreibt:

      Au weh, wollte Dich mit dem Merlin nicht erschrecken, meine Liebe.
      Mach es guet und trag Dir Sorge. Ernst

      • juzicka schreibt:

        jo so schlimm isch jetzt aber au nit gsi :))

        ich finde es toll das deine/eure katzen immer draussen sein durften. Alle meine katzen ( in meinem leben) durften auch immer raus … entweder katzentreppe oder aber grad ein häuschen mit garten. Mit vögel, blindschleichen und mäusen kenne ich mich aus .. du meine güte .. he he

        ich pass immer uf mich uf.. du au uf dich gäll ♡

      • ernstblumenstein schreibt:

        danke, joh eusi Büsis händ we dini au emmer use chönne, alli
        andere Haltigsarte send doch nöd Tiergrächt, gäll. So lersch
        au veli anderi Tierli guet känne, gäll. Danke Dir für dis fründlichi
        Härzli und dini Fürsorg. Ech känne dech joh gar nid vo dere
        Site. Ech weiss nöd, woni s’Härzli söll holle. Machs guet.

      • juzicka schreibt:

        jo .. rettigsaktione noch und nöcher mängisch do. Ich muess lebändigi tierli immer rette wo mini katze hei bringe:)

        ich han ganz viel siite ernst .. eine dervo isch au e liebi:)

        das ❥ isch in mim mac inbegriffe wesch …. nachti , träum öppis liebs

  7. ernstblumenstein schreibt:

    jo, glaub i schoh. Du ech muess i d’Chiste, e gueti Nacht.

  8. katerchen schreibt:

    ein Katzenfreund,der nur Personal ist..hi hi ..ich auch
    LG vom katerchen und danke für den Betricht über Toto

  9. Love schreibt:

    Sono bellissimi i gatti.. happy weekend Ernest 🙂

  10. ernstblumenstein schreibt:

    herzlichen Dank, das wünsche ich dir auch. Bisous 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s