Mittwoch, 12. Dezember 2012


.

Die Krippe auf dem
Hügel Hambel

Seit dem 1. Adventsonntag strahlt diese Krippe auf einem Hügel bei Niederwil hinaus in die Nacht. Sie erfreut die Leute aus Nah und aus Fern. Niederwil/Nesselnbach ist ein Nachbardorf von Tägerig. 

Niederwil Krippe auf Hügel az 3.12.12 Lisa Stutz
Foto Lisa Stutz, az, eingescannt durch Ernst Blumenstein.

Vier Familien errichten seit zwölf Jahren diese biblische Darstellung draussen in der Natur. Sie zeigt den Menschen, dass Weihnachten nahe ist. In der diesjährigen Schneelandschaft wirkt die Krippe nachts besonders attraktiv.

Ich habe diesen Beitrag auf Grund des Berichtes der Aargauer Zeitung az vom 3.12.12 (LIS) gemacht.

Ich wünsche euch eine gute Zeit.   Ernst

.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Mittwoch, 12. Dezember 2012

  1. Mathilda schreibt:

    Das ist eine sehr liebevolle Idee und würde ich mir auch mal gerne richtig anschauen.

    Liebe Grüße zu dir und noch eine schöne Adventeseit wünscht Mathilda🙂

  2. Susanne Haun schreibt:

    Ja, es sieht sehr schön aus. Ist das Schnee?

  3. martaperegrina schreibt:

    Muy Feliz Navidad para tí y tu familia.
    Que pases una hermosa jornada.
    Un abrazo.

  4. minibares schreibt:

    Wow, eine Krippe in freier Natur, das gibt es nicht oft.
    Eine super Idee, und dass vier Familien sich drum kümmern finde ich wundervoll. Die Gemeinschaft funktioniert noch.
    Ganz liebe Grüße von der Bärbel

  5. Beate Neufeld schreibt:

    Das ist schon etwas ganz Besonders, gefällt mir sehr gut!
    Aus welchem Material ist sie gemacht?
    Es grüßt:
    Die beate

    • Ernst schreibt:

      Ja, ich finde es auch, Beate. Du, ich weiss es nicht, ich sehe sie nur von der Hauptstrasse aus, wenn ich vorbeifahre, etwa 300-400 Meter weg.
      Ich grüsse dich. Ernst

  6. giselzitrone schreibt:

    Das ist eine schöne Idee,grüsse mal Herzlich und wünsche einen schönen Winderblichen Tag,gruss Gislinde.

  7. Quer schreibt:

    Das ist wirklich eine löbliche Idee, die Weihnachtsgeschichte draussen in der Natur zur Wirkung zu bringen. Und die Figuren sind in ihrer Einfarbigkeit besonders hübsch!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

  8. buchstabenwiese schreibt:

    Oh, das ist aber eine schöne Idee, lieber Ernst. Klasse.

    Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent wünsche ich dir und deiner Familie,
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s