Donnerstag, 5. September 2013


.

Die Rückreise von

Paxos nach Hause. (7)

Ich habe euch in den letzen 4 Reiseberichten über Paxos, diesem damals verträumten Eiland im Ionischen Meer, erzählt. Wir haben Paxos während unseres Aufenthaltes schätzen gelernt und in unser Herz geschlossen. Deshalb fiel uns der Abschied schwer.

Ein letztes Mal sitzen wir im klapprigen Bus, der uns nach Gaios bringt.

z gebraucht (3,4) Insel-Bus nach Gaios u. Küste Antipaxi,  123

                        ***** 

 z gebraucht (3,4) Inselbus n. Gaios u.an Ostküste Wanderung-0111

Nur ungern verlassen wir dieses verträumte Eiland, das praktisch keinen Verkehr und keine Touristen aufwies.

Die wenigen britischen Individualisten, die wir auf der Insel antrafen,  scheinen aber dieses Paradies schon länger zu kennen.  

Blick auf die Insel.

Paxos WMC Urh. Ylvo at nl
Foto oben: Wikipedia Commons, Urh. Ylvo at nl.

Nochmals Bilder von Gaios, dem Hauptort der Insel.

Gaios, Paxos am Hafen WMC Urh. Anne-Marie Wagner Mjörner 800px-Paxos2

                             *****

Gaios Hauptort IMG-0115

                             *****

Gaios WMC Urh. Maciej Derela 800px-Paxos_IMG_1377

a Griechenland Gaios Hauptort  Paxi -0052 - Kopie

Oben  : Hafeneinfahrt. Wikimedia Commons, Urh. Maciej Derela.
Unten : Hafeneinfahrt. Eingescannt aus der Kartensammlung durch Ernst Blumenstein. 

Unsere kleine Fähre nach Korfu hat angelegt.

az gebraucht 5 GR Paxi Hafen m. Fähre 0022 - Kopie

                                                                  *****

za gebrauchta 5 Fähre von Gaios nach Korfu IMG-0143 - Kopie

Kaum auf der Fähre von Gaios nach Korfu denken wir bereits zurück an das Kleinod Paxos, das wir lieben gelernt haben.

paxos-info.com--greece
Foto paxos-infos.com-greece.

Wir kommen am späten Vormittag in Korfu an. In Kerkyra, dem Hauptort der Insel, treffen wir auf diese Schulklasse, die nach englischem Vorbild einheitlich eingekleidet ist.   

z gebraucht 5 Heraklion Korfu -0151

Das Wetter ist schön und unsere Fähre nach Italien legt erst am Abend  ab. Also ist nochmals baden angesagt.

Wir informieren uns vor Ort und entscheiden uns für Pelekas (Ressort Glyfada), das auf der gegenüberliegenden Seite von Kérkira Stadt liegt.

Mit dem Taxi queren wir die Insel.

z gebraucht 5 Korfu Strand IMG-0153

Glyfada ist ein wunderschöner Badestrand, genauso, wie er uns geschildert wurde.

z gebraucht 5 Korfu IMG-0150

za gebraucht 5 Korfu Strand Zeit zum baden 0157 - Kopie

                             *****

z gebraucht 5 Korfu vor Ueberfahrt nach Brindisi -0155

                             *****

z gebraucht 5 Korfu Strand andere Seite Zeit zum baden161

Am späteren Abend trifft die Egnatia in Korfu ein. Es dauert wie immer, bis wir an Bord gehen können.

z gebraucht 5 Die Egnatia kommt in Hafen Korfu, Rückreise IMG-0152

z gebraucht 5 Korfu warten auf Egnatia Fähre IMG-0148

                             *****

z gebraucht 5 Egnatia kommt Fähre Korfu -Brindisi -0146

z gebraucht 5 Korfu -Brindisi IMG-0144 - Kopie

                             *****

z gebraucht 5 Korfu 1980  Abfahrt nach Brindisi  - Kopie

z gebraucht 5 Korfu IMG-0154

                             *****

Korfu IMG-0156

Ein letzter Blick auf den Hafen und das Quai von Kérkira. In der Nacht schlafen wir auf der Fähre, die uns nach Brindisi zurück bringt.

z gebraucht (1) Paxi 1980 Griechenland  - Kopie_thumb
Karte eingescannt von Ernst Blumenstein.

Im Hafen von Brindisi.

Hafen Brindisi -0083

Mit der Eisenbahn geht es wieder bequem und ohne Stau nach Hause.

IMG-0073_thumb1

Hier endet dieser 5-teilige Reisebericht über Paxos. Zurück bleibt uns nur die Erinnerung über dieses Eiland im Ionischen Meer.  

z gebraucht 5 Gaios Sonnenuntergang  Paxi IMG-0163

©  Fotos, wo nichts anderes erwähnt, von E.B.

Der Spruch zum Tage

“Reisen veredelt
wunderbar den Geist
und räumt mit all
unseren Vorurteilen auf.”

O. Wilde, irischer Schriftsteller. 

Ich hoffe, dass euch meine Reise-Erinnerungen über Paxos erfreut haben.
Ernst

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Reisebilder, Griechenland u. Inseln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Donnerstag, 5. September 2013

  1. ute42 schreibt:

    Danke für diese wunderschönen Reisebilder. Ich bin gerne mitgereist. Ob die Insel heute noch so ursprünglich ist?

  2. Michaela schreibt:

    Wunderschöne Bilder und jetzt habe ich ein bisschen Fernweh…

  3. martaperegrina schreibt:

    Muy buenas fotografías de ese inolvidable viaje a Paxos.
    Que disfrutes de una excelente jornada.

  4. syntaxia schreibt:

    Bestimmt feine Erinnerungen, lieber Ernst!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass man dann fast nicht wieder fort mag!
    Das Zitat von Wilde passt wunderbar! 🙂

    ..grüßt dich Monika herzlich

  5. ernstblumenstein schreibt:

    Hoi Monika, danke für deine Zeilen, ja ich finde Wilde hat ein treffendes Zitat geschrieben. Ich wünsche Dir eine gute Zeit, habe noch eine Pendenz, gell. Herzliche Grüsse zu Dir, mach’s guet. Ernst.

  6. Anna-Lena schreibt:

    Was ich besonders an deinen Reiseberichten mag ist, dass deine Reisen zu einer Zeit ohne den heutigen Massentourismus stattfanden. Heutige Bilder würden uns wohl eher abschrecken.

    Liebe Grüße in den Sonntag,
    Anna-Lena

    • ernstblumenstein schreibt:

      Vielen Dank Anna-Lena für deinen Besuch. Heute muss man wahrscheinlich Orte ohne Massentourismus suchen und dann diese Exclusivität teuer bezahlen, ich weiss nicht. 😉
      Ich sende Dir einen lieben Gruss in die Nacht. Ernst

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Danke vielmals Ernst für den abschließenden Bericht. Ziemlich geschafft sehen alle auf der Fähre aus. Diese Erinnerungen bleiben ein Leben lang, eure Kinder sind sicher dankbar für solche Abenteuer.
    Seid ihr jemals wieder auf der Insel gewesen?
    Viele Grüße von Kerstin, bei der es auch grad einen interessanten Bericht gibt.

  8. ernstblumenstein schreibt:

    Hallo Kerstin, vielen Dank für deine Zeilen. Wir waren vorher schon einmal auf der Insel, nachher nicht mehr, es bleiben uns die Erinnerungen. Ich weiss, eine Blogrunde von mir ist überfällig, ich werde kommen :-). Liebe Grüsse Ernst

  9. buchstabenwiese schreibt:

    Danke für die schöne Reise nach Paxos, lieber Ernst.
    Mir hat es sehr gefallen. So ohne den üblichen Massentourismus. Schade, dass das heute nicht mehr möglich ist.
    Liebe Grüße,
    Martina

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Tja, Martina, Panta rhei – Alles fliesst und was gestern war, ist heute Geschichte. Unsere schnell lebige Zeit tut das ihrige dazu. Einen lieben Gruss zu Dir. Ernst

  11. minibares schreibt:

    Lieber Ernst, auch wir sind mal mit Rucksäcken durch England gereist. Das war ganz schön anstrengend.
    Dein Bericht spricht von solch einer Freude und Zufriedenheit. Wundervoll.
    ich habe euch gern begleitet. Korfu, Brindisi, und wieder daheim.
    Wundervolle Fotos komplettieren deinen schönen Bericht.
    Danke dafür ♥
    Bärbel

    • ernstblumenstein schreibt:

      Herzlichen Dank Bärbel für deine Zeilen, die mich gefreut haben. Wann werdet ihr pensioniert? Ist das schon bald? Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, machs guet. Liebe Grüsse. Ernst

      • minibares schreibt:

        Die ersten privaten Renten laufen schon.
        Aber Pension ist hier nur für Staatsbedienstete.
        Wir wollen im kommenden Jahr möglichst mit dem Büro und der Arbeit aufhören. Mal schaun, ob es klappt. Wir sind ja selbständig.

      • ernstblumenstein schreibt:

        Bin froh für euch, also ist euer Berufsleben nur noch von kurzer Dauer. Dir eine schöne Woche. Ernst

  12. Waldameise schreibt:

    Lieber Ernst,

    es ist wirklich ein Genuss, deinen Berichten zu folgen. Für den Einblick in deine privaten Fotos danke ich sehr. Er bringt die wunderbare Stimmung so richtig rüber. Ich kann mir unschwer vorstellen, welch wunderbare Zeit das gewesen sein muss. Leider war es mir noch nie vergönnt, in dieser schönen Gegend Urlaub zu machen. Umso mehr genieße ich solche Berichte und die herrlichen Fotos dazu.

    Es wurde in den Kommentaren gefragt, wie es heute wohl dort aussehen möge. Daraufhin habe ich recherchiert und festgestellt, dass es wohl an Reiz nicht verloren hat. Einfach den Ort eingeben und dann Bilder anklicken … da kommen massig schöner aktueller Aufnahmen. Das ist wahrlich eine traumhafte Gegend. Das blaue Meer, die Buchten, Wälder und Felsen … alles passt einfach. Das Wetter dazu sowieso.

    Danke, dass du uns mitgenommen hast und dass ich ein wenig träumen durfte.

    Viele liebe Grüße zu dir
    von der Waldameise, die sich auch für deine lieben Zeilen bei mir im Blog bedankt!

    • ernstblumenstein schreibt:

      Herzlichen Dank Andrea für deine Zeilen, die mich sehr gefreut haben. Weisst Du, ich habe keine Probleme, in meinen vergangenen Reisen Privatfotos zu zeigen. Ich finde, so werden die Berichte interessanter. Meine „Kinder“ sind schon bestandene Frauen über vierzig haben selber schon grössere Burschen und Mädels. Meine jüngere Frau Marianne und ich sind in der Zwischenzeit auch „etwas“ älter geworden. lach 😉 . So what?
      Ich freue mich, wenn euch die Berichte gefallen.
      Schön, dass Du recherchiert hast, ich musste das ja auch tun, als ich die Berichte schrieb. Paxos ist immer noch ein schönes Reiseziel. Ich sende dir liebe Grüsse. Ernst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s