Mittwoch, 18. Juni 2014


.

Air Mail

Katmandu, 25.4.65

Liebe Eltern
Neulich habe ich diese Karte in einem Sammelbuch gefunden. Ich möchte euch dieses Foto von meiner Weltr
eise nicht vorenthalten.

Es zeigt einen Augenblick aus meinem Leben. Auf dem Dampfross stehen mein damaliger Reisekumpel Jean und ich. Ort: Der Bahnhof (Lagerschuppen) im Wüstensand außerhalb von Zahedan (Iran). Wir warten, bis wir auf diesem Wasserzug, der nur Zisternenwaggons mit sich führt, schwarz nach Pakistan weiter reisen können.

Lokomotive Wasserzug von Zahedan Iran nach Pakistan 1965

Es gibt schon lange keinen offiziellen Personenverkehr mehr auf dieser Strecke, die früher Bestandteil vom Bahnnetz des indischen Subkontinentes war. Auch einheimische Paschtunen fahren auf den Dächern der Zisternenwaggons des Zuges mit. Nach einer stundenlangen abenteuerlichen Reise erreichen wir schließlich den pakistanischen Ort Nok Kundi, von wo aus wir per Autostopp weiter reisen.

Liebe Eltern, Rückseite Wasserzug Zahedan Iran nach Pakistan 19
© Fotokarte eingescannt E.B.

Air Mail  Katmandu 25.4.65

Liebe Eltern,

Diese Photo stammt aus Persien März 65.
In einigen Tagen ende April werde ich mich
auf die Rückreise nach Europa machen.

Herzliche Grüsse Ernst

Zahedan ist die Hauptstadt der Provinzen Sistan und Belutschistan. Die Stadt war damals wahrscheinlich auch eine Schmugglerhochburg, von der aus der  Weitertransport von Drogen aus Pakistan/Afghanistan auf dem Wege nach Europa organisiert wurde.

Wie doch die Zeit vergeht! Sicher zehrt auch ihr von vielen Erinnerungen aus früheren Zeiten.

Ernst 

Für Interessierte : Ich greife aus diesem Jahr 1965 willkürlich einige Vorkommnisse heraus :
Die ersten Schlachten im Vietnamkrieg zwischen Südvietnam und dem Vietcong
  tobten.
– Der gro
ße britische Staatsmann Sir Winston Churchill starb im Januar.
Der Russe Leonow verließ sein Raumschiff und machte den 1. Ausflug ins Weltall.
Der erste Nachrichtensatellit Early Bird wurde auf eine Umlaufbahn geschossen.
Auf Schah Mohammad Reza Pahlavi verübten Untergrundkämpfer ein Attentat; er
  überlebte. 
Auf dem Inselstaat Tonga im Südpazifik starb die 188 Jahre alte Strahlenschildkröte
  Tu’i Malila. James Cook schenkte das Tier seinerzeit der königlichen Familie.
In Deutschland fuhr erstmals ein fahrplanmäßiger Schnellzug auf der Strecke
  München-Augsburg über 200 km/h. 

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen an frühere Zeiten, Reiseberichte, Reisebilder. Türkei, Iran, Pakistan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Mittwoch, 18. Juni 2014

  1. syntaxia schreibt:

    Feine Erinnerungen, lieber Ernst.
    Deine Weltreise hatte sicher viele spannende Momente, die sich immer wieder einmal in Erinnerung bringen wollen.
    65 – da kämpfte ich mich durch mein erstes Lebensjahr. Der erste Schnellzug fuhr… nicht mehr wegzudenken und was sind heute schon 200km/h für uns?!

    ..grüßt dich Monika

  2. Zeitreisender schreibt:

    Lieber Ernst!
    Ich liebe alte Fotos und Ansichtskarten! Herzlichen Dank für diesen interessanten Augenblick aus deinem Leben! Bin gespannt auf weitere Augenblicke und Einblicke von deiner damaligen Weltreise!
    Liebe Grüße vom Zeitreisenden!

  3. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das ist ja eine abenteuerliche Erinnerung lieber Ernst. Meine Güte, ich staune immer wieder, wo Du schon so warst auf der Welt und was Du alles erlebt hast. Ich bin da eher ängstlich und habe alles gern organisiert und vorgebucht.
    April 1965 – hihi, da war ich grad in Mamas Bauch beim Wachsen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. Vera Komnig schreibt:

    Schöne Erinnerung! Lieben Gruß von Vera 🙂

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ich wünsche Dir eine erfolgreiche und angenehme Woche 🙄

      • Vera Komnig schreibt:

        Danke, lieber Ernst, das wünsche ich dir auch. Ich begann schon mir Sorgen zu machen, da es so lange so still aus deiner Richtung war und umso mehr freue ich mich, dich jetzt zu lesen. Geht es dir gut??

        Lieben Gruß von Vera 🙂

      • ernstblumenstein schreibt:

        Ich war ein paar Tage im Berner Oberland. Mit dem Schiff auf einer Drei Seenrundfahrt (Bieler-, Neuenburger- und Murtensee). Besuch des Tropenhauses in Frutigen. Ein excellentes Erlebnis. Ich hoffe, es gibt später einen ansprechenden Beitrag. Auf dem Nachhauseweg nochmals an 7 verschiedenen Seen vorbeigekommen. Es war heiss und für mich etwas ermüdend. Bin aber wohlauf. Salue…
        Liebe Grüsse Ernst

  5. minibares schreibt:

    Lieber Ernst,
    immer wieder staune ich, wo du schon gewesen bist.
    Damals war es wohl noch leichter, über Grenzen zu kommen, als es heute ist.
    Aber mit solch einem Zug zu fahren, das war ja auch echtes Abenteuer.
    Wie gut, dass du alles unbeschadet überlebt hast.
    Liebe Grüße Bärbel

  6. Anna-Lena schreibt:

    Mit deinen vielen Erinnerungen erfreust du mich immer wieder. Gut, dass du zu den Sammlern gehörst, lieber Ernst.
    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s