Mittwoch, 25. Juni 2014


.

Drei Generationen (1)

Ich beschäftige mich noch mit einem Bericht über meine Vorfahren. Als  Vorgeschmack berichte ich euch etwas über meine Familie.

Meine Großeltern…

Ernst (*1878) trug auf diesem Foto einen Anzug mit weißem Hemd und Krawatte. Sein Schnauz war kurz und gepflegt. Louise (*1881), seine 1. Frau trug eine Art Rüschenbluse mit einem hochgeschlossenen Stickerei-Kragen.

z 1. Bericht. Ernst u. Luise
Die Fotos dürften zwischen 1900 und 1905 entstanden sein.

Ähnlichkeiten im Aussehen kann ich jedenfalls zwischen den beiden Ernst nicht  ausmachen.

Zeitdokument 1902 : Dieses mit 2 Rappen frankierte Briefcouvert stammt aus dem Jahr 1902. In diesem Jahr heirateten meine Grosseltern!

1 abgestempelt Sarnen 1902

Als in Europa der 1. Weltkrieg (1914-1918) ausbrach, war Ernst 36 Jahre alt. Dieser Krieg forderte unsägliches Leid und Millionen von Menschenleben.

Meine Eltern…

Meine Eltern Irma (*1905) und Otto (*1902) heirateten 1930 in Baden.

z 2. Bericht Heirat meiner Eltern..

Ein klassisches Hochzeit-Foto aus jener Zeit. Meine Mutter trug einen Schleier und einem Stirnreif als Hochzeitsschmuck, mein Vater am Anzug eine Anstecknadel mit dem zum Stirnreif passenden Sujet. Auch die Generation meiner Eltern wurde vom Krieg nicht verschont. Der Vater leistete im 2. Weltkrieg (1939-1945) Aktivdienst an der Grenze.

Zeitdokument 1931 : Diese mit 10 Rappen bestückte Postkarte machte für die Niesen-Standseilbahn Reklame. Die Bahn wurde 1910 eröffnet und fährt auf Schienen von Mülenen (700 M.ü.M.) in 2 Sektionen hoch auf Niesen Kulm (2’300 M.ü.M.).

Die maximale Steigung beträgt 68 % und die jäh ansteigenden Gleise hinterlassen bei vielen Gästen ein mulmiges Gefühl!

 30.Mai 1931 11 20. Juli 1912 Postkarte.

Originaltext auf der Rückseite : 30.5.1931. Ersuche Sie höflich, mir den “Entlebucher” vom 1. Juni an, nach Weggis Hotel Beau-Rivage 2 Löwen zu senden. Dies zu Ihrer Orientierung. Achtungsvoll grüsst Sie, Marie Häfliger. 

Die Postkarte sagt uns von der Aufmachung und vom Text her einiges aus über die damalige Zeit.

Wir…

Marianne (*1948) und ich (*1942) heirateten am 29.8. 1969 in Baden AG.

z 2. Bericht Ahnen 1969 Das Heiratspaar 21
Zeitdokument 1966 : Dieses Briefcouvert stammt aus dem Jahr, als wir uns in den Ferien auf Mallorca kennen lernten.

z erl. drei Generationen 5 Frau Berta Meier Flury, Zürich 8041. Maneggpromenade 104. 1966

Damals war es noch üblich, dass man zur Hochzeit Glückwunsch-Botschaften erhielt.

z erl. drei Generationen 6 Telegramm 29.8.1969 zur Heirat

Originaltext Rückseite : Ihnen und Ihrer charmanten Frau gratulieren wir recht herzlich zum Hochzeitstag dauernde Liebe und alles Gute wünscht Ihnen Personal Administration G. eins.

Im Gegensatz zu heute fällt mir auf, dass familiäre Besuche früher selten waren und nicht wie heute spontan und leger stattfanden.

Sicher lag es auch daran, dass die Geschwister meines Vaters in London, Basel und Huttwil BE wohnten. Die Leute waren zu jener Zeit noch nicht so mobil wie wir es heute sind.

Einer meiner Lieblingssongs: The Times They Are a-Changin’. (B. Dylan)

© Alle Fotos und Collagen wurden von E.B. eingescannt.

Jede goht sini Wäge

Jede goht sini Wäge

tuet s‘ Ansehe pfläge

muess Wörter abwäge

öb defür oder degäge

ond Verantwortig träge

so hofft jede uf de Säge

ond goht sini Wäge.

© 1993 E.B.  

Ich wünsche euch eine gute Zeit. Ernst

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen an frühere Zeiten, Gedichte, Texte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Mittwoch, 25. Juni 2014

  1. ladyfromhamburg schreibt:

    Ihr habt am gleichen Tag Hochzeitstag. Nur das Jahr stimmt nicht überein. ^^
    Schöne Fotos, Ernst und nett, deine Vorfahren schon ein wenig kennenzulernen. Bin sehr gespannt, was du darüber später noch weiter berichten wirst.

    LG Michèle

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank Michèle für deine Zeilen. Zufälle gibst – ja, die Welt ist manchmal klein, gell. Ich brauche noch Zeit für die Ahnen, der Bericht ist für mich nicht so einfach zu schreiben. Grüess Ernst

  2. Vera Komnig schreibt:

    Wunderschöne Zeit-Dokumente, Ernst und wie schön, dich und deine wunderhübsche Liebste zu sehen 🙂

    Danke fürs Erzählen und Zeigen! 🙂

  3. Susanne Haun schreibt:

    Sehr schön, Ernst, fesch sahen deine Frau und du zur Hochzeit aus! Sehr schick! Als mein Sohn geboren wurde, habe ich auch ein Ahnenbuch angelegt und die alten Fotos beschriftet. Jetzt wäre es zu spät, die Oma väterlicher seits meines Sohns ist schon knapp 10 Jahre tot und keiner weiß mehr, wer auf den Fotos abgebildet ist, so bin ich froh, dass ich noch die Namen erfragt habe. Es wollte auch keiner der Kinder die alten Fotos haben. Das ist schade, denn sie haben soviel Atmosphäre…..
    Einen schönen Tag dir von Susanne

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank Susanne für deinen Kommentar. Ich bin auch immer wieder von alten Fotos fasziniert und mag auch Schwarzweissbilder sehr. Wahrscheinlich auch, weil die farbigen in unendlicher Menge die Szene beherrschen.
      Ich tue mich auch schwer damit, die Namen zu eruieren und auch meine Kinder und Enkel sind, so meine ich, nicht sehr erpicht auf alte Fotos. Darum habe ich sie digitalisiert. Dir eine spannende Woche. Ernst

  4. Clanmother schreibt:

    Danke, dass Sie mich daran erinnert, dass jede Generation gibt, um die nächste Generation in einer Weise, die wir nicht immer zu schätzen wissen. Meine Urgroßmutter war eine Hebamme, arbeitete meine Großväter auf Flussbooten und Sägewerken. Ich kenne sie nur durch Fotos. Auch so, ich weiß, dass sie ein Teil von mir. Wir leben in der Gegenwart, aber wir sind mit der Vergangenheit und der Zukunft verbunden.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Meistens werden alte Fotos mit „ihren Geschichten“ von den Leuten vergessen und gehen so verloren. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Bilder aus der Vergangenheit nicht mehr in die heutige Zeit passen…
      Doch Zukunft ohne Vergangenheit ist nicht zu haben, wie Du richtig erwähnst.
      Einen lieben Gruss an dich.
      Ernst

  5. Zeitreisender schreibt:

    Lieber Ernst,
    das sind mal wieder faszinierende Zeitdokumente. Wunderschöne Fotos und sehr interessante Briefdokumente. Vielen Dank für diese Einblicke in deine Vergangenheit und die deiner Vorfahren. Sehr schönes Hochzeitsfoto! Ich habe übrigens meine Frau auch auf Mallorca kennengelernt 🙂
    Ich freue mich schon auf deine nächsten Berichte!
    Liebe Grüße vom Zeitreisenden!

    • ernstblumenstein schreibt:

      Danke Volker für deinen Kommentar, der mich freute. Tja, die Welt ist manchmal klein; in Mallorca lernten wir unsere Frauen kennen und Michèle aus Hamburg schrieb, dass sie hat am gleichen Tag wie wir geheiratet haben.
      Liebe Grüsse Ernst

  6. minibares schreibt:

    Was für wunder- und wertvolle Zeit-Dokumente, lieber Ernst.
    Da habt ihr ja in diesem Jahr Edelweißhochzeit, oder auch Platinhochzeit.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank für deinen Besuch Bärbel. Ich hoffe, es geht Dir gut. Das mit Platin oder Edelweiss kenne ich nicht 😉 , wir haben bisher noch nie ein Jubiläum gefeiert. 45 Jahre wäre glaub ich Messinghochzeit. On verra. Vielleicht die Goldene (50)?
      Salue. Ernst

  7. syntaxia schreibt:

    Das ist berührend, lieber Ernst!
    Ein mulmiges Gefühl hätte ich bei der Bahn aber auch.
    Hatte ich auch vor Jahren als ich in Interlaken war und mit der Bahn den Hader Kulm hoch bin!!
    Dein Gedicht gefällt mir!
    ..grüßt dich Monika

  8. ernstblumenstein schreibt:

    Danke für deine Worte, liebe Monika. Ich war noch nie in Interlaken unterwegs. Da ich nicht schwindelfrei bin, habe ich dieses Gefühl in Seil-oder steilen Zahnradbahnen auch schon erlebt. Danke für die Blumen. Einen lieben Gruss nach Freiburg. Ernst

  9. Anna-Lena schreibt:

    Wie sehr sich die Bilder aus früheren Zeiten doch ähneln. Danke, dasss du uns hinter deine private Kulisse geführt hast, lieber Ernst.
    Herzlichst,
    Anna-Lena

  10. Waldameise schreibt:

    Lieber Ernst,

    danke für diese ganz persönlichen Einblicke in deine Ahnengalerie. Ich stöbere gern in alten Aufnahmen, diesen wunderbaren Dokumenten ihrer Zeit. Am schönsten ist es, wenn man dann noch „ihre Geschichten“ dazu kennt. Das ist so wertvoll. Jeder sollte sich von Generation zu Generation weitergeben.
    So weit verstreut wohnten meine Ahnen nicht, da ich aus sogenannten „einfachen Verhältnissen“ stamme.

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    • ernstblumenstein schreibt:

      Hab Dank für deine Gedanken, liebe Andrea. Ich bin ein Sammler und habe sehr viele alte Dokumente aller Art, weil ich diese Dinge mag. Man sollte die Geschichten unbedingt weitergeben, das versuche ich laufend.
      Auch ich stamme aus einfachen Verhältnissen, wir waren 5 Kinder und die Eltern hatten wohl ein Haus, aber kein Auto. Der Onkel aus Huttwil besass eines schon in den 50er Jahren und kam manchmal auf einen Sonntagsbesuch vorbei.
      Ich wünsche Dir eine gute Sommerzeit und sende einen lieben Gruss. Ernst

  11. Silberdistel schreibt:

    Eine Bildersammlung unserer Vorfahren hängt im Treppenhaus unseres Hauses. Wir haben auch fleißig jedes Dokument gesammelt. Ich denke schon, dass es wichtig ist, die eigene Familiengeschichte zu bewahren. Du hast das hier sehr schön dargestellt, lieber Ernst. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Berichte.
    Liebe Grüße aus dem Norden schickt Dir die Silberdistel

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank für deinen Besuch im Süden. Tja, ich weiss immer noch nicht, wie ich die Fortsetzung gestalten soll, es gibt viele Möglichkeiten………
      vielleicht kommt mit der Zeit Rat ?? 😉 🙄

      • Silberdistel schreibt:

        Ach übrigens hatte ich bei meinem Kommentar am Ende ganz vergessen Dir zu schreiben, dass ich denke, die beiden Ernst haben doch eine gewisse Ähnlichkeit miteinander. Wenn man die Augenpartie anschaut, dann könnte man meinen, dass der Ernst von damals dem Ernst von heute doch etwas mitgegeben hat. Ansonsten hast Du mehr Ähnlichkeit mit Deiner Mutter als mit Deinem Vater, oder?
        Sicher wirst Du eine gute Idee haben für eine Fortsetzung. Manchmal muss man etwas öfter drüber schlafen als nur einmal. Dann kommen die Ideen wie von allein. Es sieht hier bei Dir nicht aus, als würdest Du unter Ideenlosigkeit leiden 😉
        Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir die Silberdistel

  12. ernstblumenstein schreibt:

    vielen Dank für deinen scharfäugigen Hinweis, ich guckte mal die Augenpartie an, vielleicht ist da was dran…
    Ich war eben Mutters Liebling und war mit ihr auch immer sehr verbunden. Mit dem Vater nicht so recht.
    Ideen habe ich schon, aber dieses Projekt ist eine „Zangengeburt“, ich schlafe seit Wochen drüber und das WIE kommt immer noch nicht von alleine 🙄 😉
    Salue Ernest

  13. Simona schreibt:

    Buon weekend Ernest 🙂

  14. ernstblumenstein schreibt:

    Merci, Dir auch… 🙂

  15. araanz50 schreibt:

    Belas fotos, Ernest
    Abraços ……. Araan.

  16. Träumerle Kerstin schreibt:

    Sind das schöne Erinnerungen lieber Ernst. Ich habe mir alle Fotos ganz lange angeschaut. Ich mag solche Aufnahmen und dann auch noch Hochzeitsfotos! Vielen Dank für diese privaten Einblicke.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  17. ernstblumenstein schreibt:

    danke für deinen Besuch und liebe Grüsse…

  18. buchstabenwiese schreibt:

    Tolle Bilder, lieber Ernst.
    Und wie gut ihr zwei ausseht, du und deine Marianne.
    Aber auch deine Eltern, ein tolles Foto. Mir gefällt so was.
    Von meinen Eltern gibt es leider keine Hochzeitsfotos. Warum weiß ich gar nicht.

    Liebe Grüße,
    Martina

  19. ernstblumenstein schreibt:

    Deine Zeilen freuten mich; tja, wir zwei haben immer gut ausgesehen ;-),
    ich kann mich sogar auch immer noch sehen lassen, trotz meinem manchmal ausschweifenden Lebenstil :mrgreen:
    Tja, wir sind beide noch am Tag, d.h. tagtauglich anzusehen 🙄 🙂 .
    Danke für deine Blumen!!!
    Ernst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s