Montag, 8. September 2014


.

Tropenhaus Frutigen

Berner Oberland. (3)

Im letzten Reisetagebuch vom 19.8.14 erzählte ich euch über die Zähringerstadt Murten, die ihr traditionelles Jugendfest feierte. Anschließend ging es ins Berner Oberland nach Thun, wo wir übernachteten.    

Tropenhaus BO. 22.6.14 119

Ein Brunnen auf dem Parkplatz unseres Hotels fällt mir am Morgen auf, als wir Thun verlassen.

17cats

Der Himmel ist bewölkt, schmierig und das Licht diffus. Oben an den Hängen kleben Wolken, die nicht unbedingt einen sonnigen Tag erahnen lassen.

Tropenhaus BO 22.6.14 123

Das Tropenhaus ist unser Ziel. Teilansicht der Anlage, im Vordergrund die  Fischbecken.

z 3 Tropenhaus BO. 22.6.14 080

Angesichts der Größe der Anlage könnte man denken, dass das 2009 eröffnete Haus viel Energie verschwende und deshalb ökologisch nicht sehr sinnvoll sei. Dem ist aber nicht so, doch davon später.

z 3 Tropenhaus BO. 22.6.14 117

Wer kommt mit auf den Rundgang durch einen kleinen Tropenwald? Rund 800 Pflanzen werden unsere Sinne beanspruchen.

Tropenhaus Frutigen BO. 22.6.14 090

Tropenhaus BO 22.6.14 118

Tropenhaus Frutigen BO. 22.6.14 088

Für die Bewässerung der Pflanzen in den Gewächshäusern wird das Regenwasser von den Dächern in einem speziellen Becken gesammelt und verwendet.

cats

Das warme Bergwasser, das dauernd aus dem Innern des Lötschberges anfällt, beheizt die Pflanzenhallen. Eine Photovoltaik-Anlage stellt zusätzlich den Betrieb der Anlage sicher.

z 3 Tropenhaus Frutigen 21.22.6.14 099

Obwohl die Pflanzen überall informativ beschriftet sind, fehlt mir einfach die Zeit, auf dem Rundgang Notizen zu machen.

Wir tauchen ein in diese exotische Welt, ein in eine Welt der Sinne.

Tropenhaus BO. 22.6.14 116

z 3 Tropenhaus BO. 22.6.14 107

Tropenhaus BO. 22.6.14 108

Wir sehen, riechen, schmecken und tasten uns durch ein Pflanzen-Labyrinth von Farben, Formen und Düften.

Tropenhaus Frutigen BO. 22.6.14 103

An dieser Bank könnt ihr Gewürze durch schmecken und tasten erraten. Ich konnte leider keine Gewürze erkennen und auch das Tasten half mir nicht weiter. Hausfrauen sind da ganz sicher im Vorteil. Zwinkerndes Smiley

Tropenhaus BO. 22.6.14 112

Tropenhaus BO. 22.6.14 111

z 3 IMG_3725. Zitronen
© Foto Helena Blattmer.

Wir kennen zwar Gewürze wie Ingwer, Chili, Vanille, Pfeffer oder exotische Früchte, begeistern uns aber an den Formen und Größen ihrer Gewächse. 

neucats

Jährlich werden in den Gewächshäusern gegen 2 Tonnen Bananen, Papayas, Mangos, Karambole, Guaven, Avocados, Ananas und Kumquat geerntet.

z 3 16 Nr. 3692, 3696, 3698, 3704. Helenacats

3690. 3715. 3719. 3722.cats
© Fotos in beiden Collagen Helena Blattmer.

110. 97...cats

z 3 Collage IMG Wu d. Natur._3702 Blüte  der Pfeifenblume

z 3 Collage IMG_3703.Wund d.Natur Pfeifenblume

© Fotos Helena Blattmer.

Dank den warmen Temperaturen wachsen gegen 300 Orchideen, wobei jeweils ca. 30 bis 40 Arten am Blühen sind.

Tropenhaus BO. 22.6.14 109

Betörende Farben, Formen Düfte also in Hülle und Fülle.

IMG_3713. Pflanzen

IMG_3721. Pflanzen, wohin das Auge reicht
© Beide Fotos Helena Blattmer.

z 3 Nr.3605,06,07,08 2cats
© Fotos in der Collage Helena Blattmer.

Dass man im Haus auch gediegen tafeln kann und die Küche eigenen Kaviar, eigene Gewürze und Früchte verwendet, leuchtet ein.  

z 3 Collage Tropenhaus BO. 22.6.14 120

z 3 Collage Tropenhaus BO. 22.6.14 115

Alle Produkte werden auch im Shop zum Verkauf angeboten.

Ausstellungen

über die Erdgeschichte, Geothermie, alternative Energien oder über die Aquakultur des ältesten Fisches der Welt führten uns in fremde Welten ein.

z 3 Collage IMG_3674 Ausstellung Erdgeschichte Tropenhaus

z 3 Collage IMG_3677 Ausstellung Erdgeschichte Tropenhaus

z 3 Collage IMG_3681 Ausstellung Erdgeschichte Tropenhaus

z 3 Collage IMG_3683 Stör i Tropenhaus
© Alle Fotos Helena Blattmer.

Die Entstehung des Tropenhauses.

Die unglaubliche Entstehungsgeschichte nahm beim Bau des Lötschberg-Basistunnels ihren Anfang. Man fand im Berginnern warmes Wasser und fragte sich, wie dieses genutzt werden könnte. Die Idee zum Bau eines Tropenhauses war geboren.

Tropenhaus BO. 22.6.14 122

Das dauernd anfallende 20 ˚C warme Bergwasser wird mittels Wärmepumpe umgewandelt und kann den größten Teil der benötigten Energie für den Betrieb des Tropenhauses decken. 

Das Nordportal des 2007 eröffneten Lötschberg-Basistunnels bei Frutigen.

Lötschberg-Basistunnel
Foto Wikimedia Commons. Eig.Werk. Urh. A. Michael.  

Der Bau des 34.6 km langen Eisenbahntunnels zwischen Frutigen BE und Raron VS unterquert die nördlichen Alpenkette und ist Teil der Simplon-Achse, auf der der Güterverkehr von Rotterdam nach Genua geführt wird.

Der sibirische Stör  

ist mit seiner maximalen Größe von 2 Meter der größte Süßwasserfisch der Welt. Ein ausgewachsener Fisch kann ca. 200 kg schwer und bis zu 100 Jahre alt werden. Die Weibchen laichen nur alle 2 – 5 Jahre.

z 31 IMG_3675 Stör Tropenhaus

© Foto Helena Blattmer.

Heute sind die wilden Störe rar geworden und Wildkaviar ist nur noch schwer erhältlich.

In den Fischbecken wird das Wasser von 18 auf 12 Grad abgekühlt. Die Störe wachsen also im reinen natürlich warmen Bergwasser auf.

z 3 Tropenhaus BO. 22.6.14 081

Das Tropenhaus verarbeitet das Störfleisch und den Kaviar ebenfalls für die eigene Gastronomie und für den Vertrieb.

z 3 Collage IMG_3710. Stör im Aquarium
© Foto Helena Blattmer.

Ein herzliches Dankeschön geht an Helena Blattmer für die Fotos, die ich zusätzlich verwenden durfte.

Wer mehr detaillierte Informationen über dieses Vorzeigeprojekt im Alpenraum sucht. Hier ist der Link :
http://www.tropenhaus-frutigen.ch/de/meta/home/home  

Im nächsten Reisebericht erzähle ich euch vom Besuch am bekannten Blausee im Berner Oberland.

Ernst

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reisebilder und Ausflüge in der Schweiz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Montag, 8. September 2014

  1. syntaxia schreibt:

    Zuerst hakte es, ich sah nur die Links deiner Fotos. Als ich den ersten Link für das erste Bild anklickte, baute sich die Seite aber korrekt auf.
    Was ein lesenswerter, lehrreicher Bericht, lieber Ernst!
    Das ist viel Arbeit gewesen, hab lieben Dank dafür!

    ..grüßt dich Monika

    • ernstblumenstein schreibt:

      Vielen Dank Monika für deine Zeilen, die mich erfreuten. Ich hoffe, der Link funktioniert, es gibt bei Google noch weitere Infos über das Haus. Der Sommer hat uns endlich, geniessen wir ihn.
      Einen lieben Gruss sendet dir Ernst

  2. ute42 schreibt:

    Danke für den informativen Bericht und die schönen Bilder. Das würde mich auch interessieren. Schade, dass es wieder mal so weit weg ist.

  3. Vera Komnig schreibt:

    Wieder so ein herrlicher Bericht mit tollen Fotos. Das Tropenhaus hats mir auch angetan…was für wunderschöne Pflanzen!! Danke wieder einmal fürs Zeigen, lieber Ernst 🙂

  4. claire schreibt:

    Lieber Ernst. Wunderschön diese Vegetation im Tropenhaus. Da hätte ich mich kaum satt sehen können. Die feucht warme Luft im Innern treibt mir fast den Schweiss auf die Stirne nur schon vom anschauen. Was mich auch noch interessieren würde, was geht wohl im Inneren der Lötschberges vor, damit 20 C warmes Wasser das Tropenhaus speisen kann? Ist das eventuell Vulkanische wärme? Gell Ernst ich will wieder vieles wissen:-)) Hast du eventuell näheres über die Geothermie erfahren können? Noch was zum Kaviar, der könnte mir allerdings gestohlen bleiben:-(( Es grüsst dich die gwunderige Claire.

    • ernstblumenstein schreibt:

      lach, der ebenfalls gwundrige Ernst kann dir zur Geothermie nur „Bahnhof“ sagen. Uebrigens, die Feuchtigkeit und Wärme hielt sich angenehm in Grenzen, ich kann dir einen Besuch nur empfehlen, Das esch öppis für di. Grüess Ernst

  5. ladyfromhamburg schreibt:

    Was für ein interessanter Rundgang und welch kolossal schöner Anblick von so vielen verschiedenen Pflanzen. Ob nun in Blüte oder als gerade reine Grünpflanze. Die Blüte der Pfeifenblume ist gewaltig!
    Du erwähnst die Menge von Orchideen, die vielen Fruchtarten und die – für mich unerwartet umfangreiche – Ernte, die man dort jährlich einbringen kann. Schon toll! Gerade dann, wenn es noch vor Ort für die eigene Gastronomie (wie auch der Fisch) verwendet wird.
    Beeindruckt hat mich ja auch, wie die Idee zum Tropenhaus entstand und wie heute die ganze Energiefrage so genial gelöst ist.
    Das war wirklich ein sehr fesselnder Bericht! Herzlichen Dank dafür, Ernst!

    LG Michèle

  6. Träumerle Kerstin schreibt:

    Guten Abend lieber Ernst. Also in dieser Anlage muss man sich einfach fühlen wie in den richtigen Tropen. Fehlen nur noch Schmetterlinge oder Papageien. Und so viele Blüten gibt es zu bestaunen. Die Idee mit dem Probieren der Gewürze ist gut, aber ich hätte sicher nicht viele gekannt. Aber duften muss es da!
    Wir waren im Urlaub mal in einer Schmetterlingsfarm. Leider konnte ich keine Fotos machen, denn durch die hohe Luftfeuchtigkeit beschlug ständig die Linse.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank Kerstin für deine Worte, die mich erfreuten. Ich fand die Luftfeuchtigkeit im Tropenhaus nicht besonders hoch, wir hatten keine Schwierigkeiten zum fötelen (fotografieren). Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht dir Ernst.

  7. Anna-Lena schreibt:

    Tropenhäuser geben uns immerhin einen Einblick, was man irgendwo in der Welt in Natura besichtigen könnte. Schön, dass wir diese Möglichkeit haben.
    Ich lasse dir herzliche Grüße hier, lieber Ernst 🙂 .
    LG Anna-Lena

    • ernstblumenstein schreibt:

      Du sagst es liebe Anna-Lena, leider reicht ein Menschenleben nicht aus, um die Vielfalt aus der Welt zu sehen. Vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Herzliche Grüsse nach Berlin und ein angenehmes Wochenende. Ernst 🙂

  8. Leyla schreibt:

    pretty pictures …

  9. cindy knoke schreibt:

    Schöne und interessante Ernst! Vielen danke!

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Ich sende dir ❤ Grüsse und danke für deinen Besuch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s