Sonntag, 21. Dezember 2014


.

Frohe Weihnachten

Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit,

die wir uns für einen anderen Menschen nehmen,

das Kostbarste ist, was wir schenken können,

haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

© Roswitha Bloch (*1957), deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin.  

Madonna mit Kind.
Kniend die heiligen Lorenz und Julian.

z 2014 Dez. Du. nachschauen  D
Bild * eingescannt aus der kulturellen
Monatszeitschrift DU. November 1969.

 

wünscht Ernst.
* Gentile da Fabriano (Gentile di Nicolò Massio, ca. 1365-1427 war ein italienischer Maler der Frührenaissance. Tempera auf Holz (91x47cm). Aus der Frick Sammlung New York.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Glückwünsche, Festtage, Rückblicke, Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Sonntag, 21. Dezember 2014

  1. einfachtilda schreibt:

    Einen schönen 4.Advent und frohe Weihnachten ❤ Mathilda

  2. Anna-Lena schreibt:

    Frohe Weihnachten, dir und deinen Lieben. Habt eine gute Zeit.
    Mit lieben Grüßen
    Anna-Lena

  3. cindy knoke schreibt:

    Froliche Weihnachten!

  4. Vera Komnig schreibt:

    Ein schönes Zitat und Dir auch eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit, lieber Ernst 🙂

  5. Simona schreibt:

    Ti auguro un meraviglioso Natale HUGS!

  6. Regine schreibt:

    Das ist ein sehr schönes Zitat und passt in die heutige Zeit wie damals.Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit! Liebe Grüße aus dem Rheinland, Regine

  7. ladyfromhamburg schreibt:

    Wahre Worte. Vielen Dank dafür (und überhaupt für alle schönen Blogposts des vergangenen Jahres!) Auch für dich und deine Familie einen schönen 4. Advent und ein recht frohes Weihnachtsfest, lieber Ernst.
    Herzliche Grüße aus dem Norden!
    Michèle

  8. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Ernst. Vielen herzlichen Dank für Deine Weihnachtspost, über die ich mich sehr gefreut habe. Was für eine Überraschung von Dir!
    Nun wünsche ich auch Dir und Deinen Lieben ein friedliches Weihnachtsfest und schöne gemeinsame Feiertage.
    Wir lesen uns wieder in 2015.
    Bis dahin liebe Grüße von Kerstin – und danke für Deine lieben Kommentare immer bei mir.

  9. minibares schreibt:

    Dann hat mein Mann den Sinn der Weihnacht schon längst begriffen.
    Er hilft mir, wo ich ihn brauche. Er legt mir sogar die Hände auf, dabei muss er ja äußerst ruhig bleiben. Wir hoffen inständig, dass auch das zu meiner Gesundung beitragen kann.
    Dir und deinen Lieben gesegnete, fröhliche Weihnachten, lieber Ernst
    Bärbel

  10. Waldameise schreibt:

    Lieber Ernst, ein lieber Gruß zur Weihnachtszeit. Sicher handelt auch deine Familie danach und ihr verbringt eine wundervolle Zeit zusammen. Das wünsche ich dir jedenfalls von ganzem Herzen …
    mit lieben Grüßen,
    die Waldameise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s