Freitag, 13. März 2015


.

Neuenburg am Rhein…

ist eine Kleinstadt im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Auf einer Reise im letzten Sommer nach Freiburg im Breisgau fiel mir bei einem Kaffeehalt in Neuenburg dieser Brunnen auf.

Er erinnert an den Rechtsgelehrten und Reichschronisten Matthias von Neuenburg zu dessen 700. Geburtstag
im Jahre 1995.

Das Tintenfass ist aus schwarzem Marmor und die
Feder aus Bronze gefertigt.

Neuenburg a Rhein. Jubiläumsskulptur Historiker 27.8.14 002 - Kopie

Auf dem Marmor sind in der Handschrift des Rechtsgelehrten die Namen der verfolgten Zeitzeugen Anne Frank, Erich Kästner, Franz Kafka und Kurt Tucholsky eingraviert.

Der Brunnen stammt von Bettina Eichin aus Basel.
Sie schloss 1964 als erste Steinmetzin der Schweiz und drei Jahre später ihre Zusatz-Ausbildung zur Steinbildhauerin an der Kuntgewerbeschule Bern ab.
Link : http://de.wikipedia.org/wiki/Bettina_Eichin

Ich wünsche allen eine gute Zeit. Ernst 

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Reisebilder. Deutschland, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Freitag, 13. März 2015

  1. einfachtilda schreibt:

    Dieser Brunnen gefällt mir sehr lieber Ernst, ist mal etwas ganz anderes.

    Alles Gute wünscht Mathilda 🙂

  2. wederwill schreibt:

    Eine interessante Skulptur! Auch die Idee mit den eingravierten Namen ist sehr gut.
    Nun wünsche ich dir, dass du morgen unbeschadet über den Freiteag, den verflixten, kommst… und sende liebe Grüße,
    Marlis

    • ernstblumenstein schreibt:

      herzlichen Dank Marlis, lach, ja dank deinen Wünschen bin ich gut über diesen verflixten Freitag gekommen. Bin allerdings nicht abergläubisch. Dir eine gute Zeit und einen lieben Gruss. Ernst

  3. Anna-Lena schreibt:

    Sehr eigenwillig, dieser Brunnen 🙂

  4. Ruhrköpfe schreibt:

    ungewöhnlich und schön 🙂

  5. ute42 schreibt:

    Ein wirklich interessanter Brunnen. Etwas ganz Besonderes.

  6. ladyfromhamburg schreibt:

    Wirkt sehr edel, die bronzene Feder … und gleichzeitig von den Proportionen und Formern her (Feder, Fass) auch sehr harmonisch und stimmig.

    Aus dem Norden einen lieben Gruß zum Wochenende!
    Michèle

  7. finbarsgift schreibt:

    Wirklich, ein klasse und origineller Brunnen 🙂
    Dir eine schöne Zeit,
    Lu

  8. minibares schreibt:

    Das ist ja mal ein ganz anderer Brunnen.
    Auch die Namen der verfolgten Schriftsteller macht ja Sinn.
    Sehr schön.
    Dir einen guten Sonntag
    Bärbel

  9. ernstblumenstein schreibt:

    Danke Bärbel für deine Worte. Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende ;-), bereits ist wieder eine Woche vorbei. Viel Arbeit draussen ums Haus hält mich vom Compi fern.
    Liebe Grüsse und eine gute Zeit. Ernst

  10. Zeitreisender schreibt:

    Die Feder sieht fantastisch aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s