Mittwoch, 20. Mai 2015


 

Im Ortsmuseum Untersiggenthal AG gesehen…


ein historischer Kinderwagen, der ab 1880 gebaut wurde und  in dem das Kleinkind liegen oder sitzen konnte.

Der Korbaufsatz bestand aus Weidengeflecht und der Wagen hatte eine Federung, wie sie auch bei Kutschen verwendet  wurde. In jener Zeit gab es noch kinderreiche Familien!


 a Kamera 20.10.13 020
Zeit ca. 1910 

Es wäre interessant zu wissen, wie viele Kinder wohl in diesem Wagen groß geworden sind? Wie viele Mädchen, wie viele Buben?

Wurde der Kinderwagen nachher an eine andere Familie weiter gegeben?

War dies ein De Luxe Kinderwagen oder ein einfaches Modell? Was meint ihr?

Ernst

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen an frühere Zeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Mittwoch, 20. Mai 2015

  1. Arabella schreibt:

    So schön war bestimmt nicht jeder Kinderwagen. 🙂

  2. Hallo Ernst, ich denke dieser Kinderwagen war schon ein Delux Wagen, denn der sieht nicht gerade billig aus. Und damals so einen zu besitzen, waren Menschen mit Geld denn die Armen konnten sich sowas nicht leisten! Na wieviele Kinder, Mädchen oder Jungs, wer weiß das zu sagen. Ich denke auch mal viele, denn Reiche hatten das Geld, obwohl es auch da schon Kinderfeindliche gab, also Karrierebesessene und Geld scheffeln!

    • ernstblumenstein schreibt:

      Vielen Dank Thomas für deine weiterführenden Gedanken. Ich glaube nicht, dass es damals schon Karrierebesessene gab. Selbst in den 50iger Jahren war die Moral der Menschen noch intakt, geschweige den 1910 ! Wünsche dir eine gute Zeit. Ernst

  3. Querbeet schreibt:

    ich denke der war schon etwas besonderes

  4. ute42 schreibt:

    Mit dieser Federung war das ganz bestimmt ein luxuriöser Kinderwagen. In wenig aufgemöbelt würde er sogar heute Bewunderung finden. Ja es wäre interessant zu wissen, wie viele Kinder diesen Wagen „bevölkert“ haben.

  5. minibares schreibt:

    Diese Kinderwagen waren lange in Gebrauch.
    Aber auch heute noch gibt es Familien mit mehreren Kindern, so eine Physio-Therapeutin, die ihre Kollegin vertrat, sie hat sieben Kinder.

  6. Joe schreibt:

    Lieber Ernst, da hast Du tief in die Vergangenheit geguckt. Dieser wunderschöne Zeitzeuge eines Kinderwagens dürfte wohl eher der gehobenen Klasse gedient haben. Dafür sprechen schon die aufwändige Flechtarbeit und die kunstvoll geschwungenen Federungselemente welche durch Lederriemen verbunden sind. Diese dürften dem darin gefahrenen Kinde den Luxus einer Sänfte vermittelt haben. 🙂
    mit lieben Grüssen Joe

    • ernstblumenstein schreibt:

      vielen Dank Joe für deinen fachmännischen und weiterführenden Kommentar. Jetzt wo Du darauf hinweist sehe ich die sehr schöne und feine Flechtarbeit auch, also Luxus pur. 🙂 Ich wünsche dir und deiner Frau frohe Pfingsttage.
      Liebe Grüsse. Ernst

  7. Joe schreibt:

    Interessant sind aber auch die beiden Werkzeuge links im Bild an der Wand. Ich glaube diese dienten dazu das in der Scheune gelagerte und festgepresste Heu abzustechen. Aber vieleicht liege ich ja ganz falsch, dann wäre es interessant zu erfahren wozu die beiden Dinger nützlich waren.
    Gruss Joe

  8. ernstblumenstein schreibt:

    Ich vermute das gleiche. Die beiden Griffe weisen auf eine Handhabung beider Hände hin, zudem hat die „Schneideklinge“ eine sehr grobe Zahnung. Mir fällt keine andere Verwendung ein, muss allerdings gestehen, dass ich handwerklich nicht sehr begabt bin. 😉 😦
    Gruss Ernst

  9. Amorak schreibt:

    oh wie herrlich. Ich habe einen söttigen auf dem estrich. Hab ich mal geschenkt bekommen für meine teddys .. direkt aus dem broki und schweineteuer! Ein riesenteil das mir bald verleidet ist weil es wirklich sehr sehr viel platz brauchte. Ich wollte ihn demnächst bei ebey verschenken ….

    aber jetzt kam das haus und der garten und der wagen wird nun wasserfest lackiert ( der korb ) und dann wird er im garten stehen … gefüllt mit lavendel ❤️

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Oh, hast Du ein Haus bekommen? – werde dich besuchen und lesen, was bei dir alles los ist. Der muss aber von einem Fachmann lackiert werden, damit er Sonne, Regen, Schnee, Wind und Wetter aushält. Kann mir vorstellen, dass er zusammen mit dem hoffentlich rostenden Eisengestell und dem Lavendel eine Augenweide wird.
    ❤ Ernst

  11. Silberdistel schreibt:

    Hallo lieber Ernst,
    ich denke, dieser Kinderwagen war schon einer von der besseren Sorte – toll gefedert, hübsch verziert. Ich denke schon, ärmere Leute mussten damals auch beim Kinderwagen mit weniger Komfort auskommen. Dieser hier ist schon ein hübsches Stück 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Pfingstfest für Dich und Deine Lieben wünscht die Silberdistel

  12. Anna-Lena schreibt:

    Ein wirkliches Schmuckstück und sicher für besondere Kinder. Ich glaube auch, für ärmere Leute wäre der unerschwinglich gewesen.

    Dir und deinen Lieben schöne und sonnige Pfingsttage.
    LG Anna-Lena

  13. ernstblumenstein schreibt:

    Ich hoffe Du fühlst dich nach den freien Tagen wohl und gestärkt, um morgen wieder in den Schulalltag einzutauchen. ❤ Grüsse nach Brandenburg. Ernst

  14. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Ernst. Ich finde den Wagen total schön! Ich mag so alte nostalgische Erinnerungen. Und weißt Du was? Ich schicke Dir dann gleich mal ein Foto als Mail. 2010 waren wir in Rom und da habe ich in einem Schaufenster einen Kinderwagen fotografiert. Zwar nicht aus Weidengeflecht, aber der sah im Stil genauso aus und sollte 1.800 Euro kosten!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Hallo Kerstin, hab herzlichen Dank für dein Foto, der deLux Lux Lux-Kinderwagen ist angekommen, was es nicht alles gibt. Es gibt eben Kunden und Kunden 😉 Ich wünsche ein frohes Wochenende und sende Dir einen ganz lieben Gruss. Ernst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s