Samstag, 13. Juni 2015


 

Ohne Worte

Sizilien 2002 Milazzo vor Einschiffung auf Aeol. Inseln  -59

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ohne Worte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Samstag, 13. Juni 2015

  1. Anna-Lena schreibt:

    Im ersten Moment dachte ich, das sind Riesenpommes :mrgreen: !

  2. Viele Esels in der Nähe hi hi
    Erste Sahne dei Bild dank fürs genießen

  3. ute42 schreibt:

    Der Arme hat noch eine Menge Arbeit vor sich. Gut gesehen.

  4. Margrit Kehl schreibt:

    Toll gesehen Ernst , viel
    Arbeit hat er noch vor sich ,wie viele
    Säcke es wohl werden ?
    Früher ging es ja bei uns auch so zu gell !

    Es liebs Grüessli vo
    äned am Berg
    Margrit

  5. Amorak schreibt:

    wie cool .. frischer geht nicht mehr :0)

  6. finbarsgift schreibt:

    coole Verladetechnik *hehe*

  7. ernstblumenstein schreibt:

    Hoi hoi, Lu, ja und erst noch ohne Fixkosten…

  8. minibares schreibt:

    Fleißig, fleißig, sehr geschäftig.

  9. unbesorgt schreibt:

    Das Bild wurde vor 13 Jahren gemacht – habe ich das richtig gesehen? – Diese Art des Verpackens und Verkaufens heute kaum mehr vorstellbar, bei den Ansprüchen an die Hygiene und die Angst vor Krankheiten, die bei offen verkauften Lebensmitteln gedanklich als Damoklesschwert über allem schwebt. Wie haben sich die Zeiten und unsere Ängste verändert, das wurde mir beim Betrachten dieser Aufnahme sehr deutlich bewußt.
    Danke Dir für die Erinnerung an meine Kindheit, in der ich Milch noch offen beim Lebensmittelhändler kaufte und in einer 3-Literkanne nach Hause brachte – und niemand hatte Angst vor…
    Herzliche Grüße an Dich aus Hamburg
    Angelika

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Ja Angelika, das war 2002, heute unvorstellbar, gell. Dabei finde ich das so gut – die Karotten kamen ja vom Acker via Kleinlaster direkt hier in den Verkauf. Kein Stromverbrauch, keine Plastiktüten (die die Müllhalden in den Weltmeeren vergrössern), keine Kasse, kein Bon, künstliches Licht etc. etc. Dass die Karotten wahrscheinlich noch in Zeitungspapier-Tüten (trotz Druckerschwärze!) eingepackt waren passt auch noch gut in diese Zeit, in der viel weniger Ressourcen verbraucht wurden und die Oekobilanz sicher auch viel besser war als heute.

    Es wird europaweit viel zu viel Aufhebens um die Hygiene gemacht, als hätten wir nicht wichtigere Probleme zu lösen wie z.B. Nord-Südgefälle, Flüchtlingsströme, Armut und Krieg überall. Was für eine verrückte Welt !
    Trotzdem wünsche ich ein schönes Wochenende und sende Dir ❤ liche Grüsse. Ernst.

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Wollte fragen, ob das Möhren sind. Nun lese ich in Deiner Antwort vor mir die Lösung.
    Ja, ich schließe mich Angelika an, heut unvorstellbar und erst recht in Deutschland. Auf Rhodos habe ich auch einen Mann gesehen, der direkt vom Auto frischen Fisch verkaufte.
    In Dresden hat ein Geschäft eröffnet, da bekommt man nur lose Ware. Man bringt seine Gefäße mit und spart den Verpackungsmüll. Feine Sache. Sohnemann geht da manchmal einkaufen, ich will mir das auch mal anschauen.
    Bei allem kann ich mir das nicht vorstellen, aber Obst z.B. oder Käse, Eiern oder Nudeln ist das doch gut machbar. Warum muss immer alles einzeln verpackt sein? Manchmal ist das schon übertrieben.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    • ernstblumenstein schreibt:

      nicht nur in Deutschland, liebe Kerstin, auch in der Schweiz ist das so. Der Plastik, den unser Sauberkeitswahn beim Einkauf verlangt, landet entweder in der Kehrrichtverbrennungsanlage oder verschmutzt die Weltmeere. Leider. Ich wünsche dir eine gute Zeit, der Sommer ist im Anmarsch. Liebe Grüsse Ernst

  12. chinomso schreibt:

    Schönes nostalgisches Foto.
    Das weckt Erinnerungen an die Kindheit, als ich noch lose Lebensmittel kaufen geschickt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s