Herbstbeginn in der Natur?


 

Ein am Dorn einer wilden Brombeere aufgespießtes Buchenblatt.
 

z Blog.Kamera 18.10.13 024

 

Ernst

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Herbstbeginn in der Natur?

  1. Arabella schreibt:

    Oh…schon sehr sogar…heute morgen bei uns 2 Grad!

  2. restlessjo schreibt:

    Schonen, Ernst 🙂 Guten tag!

  3. ladyfromhamburg schreibt:

    Es fällt tatsächlich schon recht viel Laub herunter. Und meine große Aralie ist mit ihrer Blüte weiter als im vergangenen Jahr. Sie ist für mich immer ein Anzeiger, wie weit die Natur (Jahreszeit) in dem jeweiligen Jahr ist.
    Mir ist noch gar nicht nach Herbst, vielleicht pausiert er zwischendurch noch einmal. ^^

    LG Michèle

    • ernstblumenstein schreibt:

      Lustig, ich kenne auch so Zeiger aus der Natur. Wenn ich die Buschbohnen-Stauden im Gemüsegarten ausreisse, um Feldsalat-Setzlinge (Nüsslisalat) zu setzen, wenn erste Holunderbeeren an den Dolden schwärzen oder der wilde Kirschbaum in der Hecke seine Blätter rotbraungelbgold färbt. Ja der Herbst steht hier noch hinter dem Sommer an und wartet, das tut meiner Seele gut. ^ ^
      Liebe Grüsse nach Hamburg Ernst

  4. Clanmother schreibt:

    Spectacular colours!!!

  5. kowkla123 schreibt:

    ja, so sieht es leider aus, wünsche ein gutes Wochenende

  6. Simona schreibt:

    Buon martedì🙂

  7. kowkla123 schreibt:

    hab einen schönen Tag, Klaus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s