Erholung pur …


 

Am letzten Sonntagmorgen im Oktober lagen Nebelschwaden über dem Boden, hingen im Geäst von Bäumen, Sträuchern und schwebten über die mit leichtem Reif bedeckten Wiesen.

z Blo collage P1010964

In der feuchtkalten Luft spazierten wir am Morgen zum Waldrand hoch, um im Gebiet ‘Hand’ nach ein paar Reizkern, Röhrlingen, gelben Kraterellen oder Bovisten für ein leckeres Pilzragout zu suchen.

z blo 983...975

Das Gebiet ‘Hand’ nennen wir so, weil sich von einer Weg-Gabelung aus fünf Waldwege wie ausgestreckte Finger ausbreiten.

z blo P1020032...051

Während wir beim Pilzsuchen tückischen Ranken von wilden Brombeeren am Boden ausweichen mussten, um nicht zu stolpern, durchbrachen allmählich Sonnenstrahlen den Nebel.

P1010976 

Die zauberhafte und mystische Stimmung zog mich in Bann. Längst war “Pilze suchen” vergessen und meine Sinne beobachteten ergriffen diese traumhaften Lichteinfälle.

P1020013

Ich sog diese einmalige Stimmung förmlich in mir auf, versuchte die Sonnenstrahlen, die den Weg durch den Blätterwald und die Nebelschwaden fanden, einzufangen; war dabei einfach nur fasziniert und glücklich. 

blo collage P1010985

Ein Schwarzspecht rief in der Ferne, trommelte anschließend einen Wirbel, um dann nochmals zu rufen, als wollte er mich willkommen heißen. Die Zeit schien in diesen Augenblicken still zu stehen.  

 P1020003 (2)

Dann war es ruhig, Vogelstimmen waren keine mehr zu hören; brauchen doch die hier bleibenden Standvögel ihre Energie, um gut über den Winter zu kommen.

blo P1010992

Ein Dank geht an die Mutter Natur, sie ermöglichte mir wieder einmal

Erholung pur…

 

Ein Licht,

das von innen her leuchtet,

kann niemand löschen.

Aus Kuba.

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Wunder der Natur., Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Erholung pur …

  1. Heartafire schreibt:

    Amazing beauty, thank you!

  2. Ariana schreibt:

    Wunderschön hast du die Stimmung in Wort und Bild eingefangen.
    Liebe Grüße
    Ariana

  3. Anna-Lena schreibt:

    Was für bezaubernde Momente. Da hätte ich die Pilze auch vergessen und eher nach kleinen Sterntalerchen gesucht.
    Danke fürs Mitnehmen, lieber Ernst.

    Herzlichen Gruß,
    Anna-Lena

  4. isabellaesthermariarose schreibt:

    Beautiful photos and commentary, dear Ernst. I love the last quote. Thank you.

  5. Belana Hermine schreibt:

    Bezaubernd – vor allem die Fotos mit dem einfallenden Licht.

  6. Silberdistel schreibt:

    Wunderschön sind Deine Bilder, lieber Ernst. Ich kann mir schon vorstellen, wie man bei einem solchen Anblick in Staunen erstarrt. Ich denke, mir wäre es nicht anders ergangen. Danke, dass Du dieses wunderschöne Erlebnis mit uns geteilt hast, zumal zumindest ich hier bei uns ein wenig das Goldene am diesjährigen Herbst vermisst habe.
    Einen lieben Gruß in den Süden von der Silberdistel

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ja dank dem Pilzragout suchte ich an diesem Morgen den Wald auf, der mir zusammen mit der Sonne und dem Nebel diese schönen Bilder knipsen liess. Unsere Wetterfee bescherte uns zum Glück in der zweiten Oktoberhälfte sonnige Tage. Danke Silberdistel für deinen Besuch.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüsse in den Norden. Ernst

  7. mmandarin schreibt:

    Was für schöne Bilder. Es beruhigt doch sehr, dass es diese friedlichen Orte immer noch gibt. Und dann habe ich noch eine Frage, schmecken denn Boviste ? Hab ich noch nie gewagt. Danke fürs Mitnehmen auf deinem Waldweg. Marie

    • ernstblumenstein schreibt:

      Boviste schmecken einfach köstlich, sie schmecken z.B. viel besser als Eierschwämme. Nur der Kartoffelbovist (innen schwarz verfärbtes Fleisch!) ist giftig, alle anderen Bovist-Arten mit reinem weissen ‚Fleisch‘ sind sehr fein. Probier es aus, du wirst sehen. Ernst

  8. kowkla123 schreibt:

    da sag ich nur, –JJJJJJJJJJJJJJaaaaaaaaaaaaaa, ein wunderschönes Wochenende wünsche ich

  9. restlessjo schreibt:

    This morning we had the mists too, over the sea. They have rolled away to leave a beautiful day. Wishing you a happy weekend, Ernst. 🙂

  10. claire schreibt:

    Hallo Ernst, eine wunderschöne Farbenpracht hat der Herbstwald verzaubert. Solche Momente muss man einfach festhalten und geniessen. Der nächste Herbststurm wir leider diese farbigen Blätter wegfegen und der Wald wird sich für den Winter vorbereiten, was auch seine Reize hat. Danke für die schönen Fotos. Ich grüsse Dich.

  11. ladyfromhamburg schreibt:

    Diese besondere Stimmung kommt auf deinen Fotos sehr gut herüber, Ernst. Sowohl die Ruhe, als auch die Erhabenheit und diese Kraft, speziell des Lichtes. Das Diffuse und das Strahlende teilen sich da ein bisschen den Platz, was wunderschön aussieht!
    Mich kann man mit solchen Naturschauspielen auch glücklich machen, und garantiert hätte ich mittendrin zunächst die Pilze völlig vergessen. ^^

    Liebe Grüße!
    Michèle

    • ernstblumenstein schreibt:

      Tja Michèle, ich war froh, die Kamera dabei zu haben, als sich dieses Licht- und Schattenschauspiel einstellte. Es freut mich sehr, dass dich die Fotos angesprochen haben. Bei uns scheint heute überraschend die Sonne, deshalb nichts wie los – ich werde den Nachmittag beim ‚pétanqueen‘ verbringen. ^ ^ ^
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, Liebe Grüße. Ernst

  12. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Ernst. Das sind diese magischen Momente, die ich auch so liebe und die mich in ihren Bann ziehen. Fast unheimlich erscheint uns dieses Licht. Jeden Moment warten wir auf Märchengestalten, kleine Feen oder Elfen. Ich schaue dann immer Richtung Himmel und danke für diese wunderbaren Momente.
    Hab ein schönes Wochenende mit Sonnenschein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  13. Stefanie schreibt:

    Oh Mensch, Ernst, Ihr habt ja anscheinend einen richtigen Herbst. Gab´s hier im Norden gar nicht dieses Jahr. Schön. Liebe Grüße, Stefanie

  14. herbstblatt101 schreibt:

    Hallo lieber Ernst,
    ihre netten Worte unter der Rubrik ´Über uns` habe ich (es ist schon etwas her) erhalten und manuell bestätigt. Vielleicht sollte ich die Einstellung zumindest so ändern, dass bereits genehmigte Kommentare zukünftig sofort angezeigt werden. Ich mag auch Gedichtbände, Zur Zeit lese ich Polderpoesie. Junge Lyrik für zwischendurch um mich von Zeit zu Zeit verzaubern zu lassen. Das schaffen auch manche Blogs. Auch bei Ihnen bin ich gerne zugegen. Ich wandere umher und lasse mich verzaubern. Diesmal habe ich Herbstluft geatmet. Danke schön!😉

    Ich wünsche ein schönes Wochenende und sende liebste Grüße,
    Tanja

    • ernstblumenstein schreibt:

      Tanja, ich sage dir Du (habe JG 42) und hoffe, das es für dich so ok. ist. Ich lese nicht mehr so viel, z.Zeit einen Gedichtband von Kurt Marti, Schweizer Pfarrer und Schriftsteller. Bin mit bloggen und anderen Interessen vollauf beschäftigt. Es geht mir wie dir auch, ich wandere auch gerne in dieser reichen Fülle von fantastischen Blogs hin und her. Ich hofffe, dass ich dich wieder finden kann und danke für deinen Besuch, der mich freut.
      Ich wünsche dir eine frohe Zeit und sende dir einen lieben Gruss zu.
      Ernst.

      • herbstblatt101 schreibt:

        Sehr ok sogar!🙂 Kurt Marti, das ist eine Lücke, ein Name mit dem ich nichts anfangen kann. Hab ein bisschen geforscht und den Seiltänzer entdeckt. Ein schönes Gedicht! Ich wünsche dir auch eine frohe Zeit und sende liebe Grüße. Bis zum nächsten Mal!

        Tanja

      • ernstblumenstein schreibt:

        Danke Tanja, Ernst
        Hier noch ein Gedicht von K. Mart im Dialekt und Schriftdeutsch i:
        Wo chiemte mer hi
        wenn alli seite
        wo chiemte mer hi
        und niemer giengti
        fur einisch z’luege
        wohi dass me chiem
        we me gieng.

        Wo kämen wir hin,
        wenn alle sagten,
        wo kämen wir hin,
        und niemand ginge,
        um einmal zu schauen,
        wohin man käme,
        wenn man ginge

  15. margrit schwyter schreibt:

    guten Morgen Ernst
    schön immer wieder von dir so nahrhafte Bilder zu sehen und ich kann sie geniessen, vielen Dank, dann denke ich an deine Situation und du bist so dankbar für das Schöne.
    vielen herzlichen Dank Margrit

  16. Dina schreibt:

    Das sind zauberhaft stimmungsvolle Eindrücke, lieber Ernst, sehr stimmungsvoll.

  17. Simona schreibt:

    Buona domenica🙂

  18. Hermosas fotos de otoño. Gracias!!

  19. BB schreibt:

    Danke Ernst für die sensationellen stimmungsvollen Bilder, ich sage nur „O“.
    BB

  20. Aquileana schreibt:

    Stunning photographs… I am fond of woods and forests ☀️🌟 have a great day,dear Ernst.

  21. buchstabenwiese schreibt:

    Traumhaft, lieber Ernst.
    Die Stimmung hast du mit Worten und Bildern wunderbar rüber gebracht. Ich fühlte mich gleich in die Teverener Heide, ein Naturschutzgebiet hier in der Nähe, versetzt. Da sieht es ähnlich aus und ich genieße es dort genau so, wie du das hier beschrieben hast. Sogar das Trommeln eines Spechts war da, wie bei uns auch. Herrlich. Danke für die wunderbare Erholung.
    Liebe Grüße,
    Martina

    • ernstblumenstein schreibt:

      Deine Worte freuen mich sehr, liebe Martina. Ein Hobby war früher die Ornithologie. Ich habe über einige Jahre viel Zeit investiert, um Vogelarten in der Natur und nach ihrem Gesang bestimmen zu können.
      Êinen lieben Gruss zu dir. Ernst

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s