Schafe im Advent und ein Kurzportrait des Züchters…


 

Sie werden sich fragen, was Schafe und Adventszeit wohl miteinander zu tun haben? Vielleicht Stille?

Ruhende oder weidende Schafe sind Sinnbilder des Friedens, der Bescheiden- und Genügsamkeit. Ihr Anblick ermöglicht mir, mich zu entspannen.  

P1020402

Es freute mich sehr, als Hobbyzüchter Daniel Zimmermann vor einigen Tagen  die Wiese neben unserem Hausteil umzäunte und kurze Zeit später seine Schafe weiden ließ.

Ich beobachte diese besonnenen Tiere gern, sie lassen mich in der eher unruhigen Adventszeit inne halten.

P1020449

Er erzählte mir, dass er schon als Kind viel Zeit bei Schafen verbrachte. Als er von seinen Großeltern eine Wiesenparzelle bekam, auf der er Heu und Emd machen könnte, reifte sein Plan, Tiere zu halten.

Was lag also näher, als sich Schafe zulegen und einer sinnvollen und erholsamen Freizeitbeschäftigung nachgehen zu können. 

P1020475

Gedacht, getan! Er ließ sich von der Stiftung ProSpezieRara* beraten und setzte sich mit diversen Rassen auseinander, bevor er sich vor 9 Jahren für das Engadiner Bergschaf entschied.

Diese Rasse war damals mit ca. 300 Tieren schweizweit vom Aussterben bedroht. Dank den Bemühungen der Stiftung ist der Bestand heute auf ca. 3’000 Tiere angewachsen.

 P1020472

Da Daniel zu wenig eigenes Land besitzt, muss er wie ein ‘Nomade’ jeweils neue Weideplätze suchen, damit genügend Grünfutter vorhanden ist.

Er besucht seine Tiere täglich und nimmt sich immer Zeit, sich irgendwo am Wiesenrand hinzusetzen und seinen Tieren zuzuschauen.  

P1020478

Dabei kann er abschalten und sich vom anstrengenden Alltag erholen. Er bemerkt daher auch schnell, wenn ein Schaf nicht munter ist.

P1020386

Ich danke Daniel für seine Informationen und wünsche ihm weiterhin viel Freude und Genugtuung mit seinen Tieren.

Euch allen wünsche ich beschauliche letzte Adventstage.

Ernst 

Für Interessierte und Leser aus der Region:
* ProSpezieRara: 
https://www.prospecierara.ch/de/home,
Züchter: Daniel Zimmermann, alte Poststrasse 27, 5522 Tägerig.
Rasse: Engadiner Bergschaf. Eine alte Schweizer Rasse.
Futter: Zusätzlich Heu und Mineralsalze.
Fleisch: Ein qualitativ hochwertiges, fettarmes Fleisch.
** Verkauf  Tel. 056 491 03 69.

** Ich betreibe den Blog ohne jegliche finanzielle Interessen und mache normalerweise auch keine Werbung. Doch keine Regel ohne Ausnahme! Die Nutzung von WordPress ist für mich gratis, dafür muss ich ihre Werbung billigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Natur, Wunder der Natur., Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Schafe im Advent und ein Kurzportrait des Züchters…

  1. einfachtilda schreibt:

    Danke für den schönen Beitrag. Schafe mag ich sehr gerne.
    Einen friedlichen t. Advent wünsche ich dir 🕯🕯🕯🕯

    LG Mathilda 🌟🌟🌟🎄🎄🎄🎄

  2. Ruhrköpfe schreibt:

    Schafe sind toll und ich fotografiere sie sehr gerne und so gut wie auf jeder Reise 🙂 LG und einen schönen 4. Advent, Annette

  3. Anna-Lena schreibt:

    Ich mag Schafe auch sehr, lieber Ernst. Danke für deinen Bericht.
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent,
    Anna-Lena

  4. Anhora schreibt:

    Das ist eine interessante Geschichte! Man kann als Alltagsmensch Schafzüchter sein? Verlockender Gedanke, muss ich gleich mal auf der Webseite nachschauen! 🙂

  5. Arabella schreibt:

    Irgendwann wollte ich Schäferin in der Toscana sein…so friedlich sind diese Tiere.
    Einen frohen vierten Advent wünsche ich dir.

  6. ute42 schreibt:

    Friedliche Schafe passen wirklich zur Adventszeit. Danke für den netten Bericht.

  7. Silberdistel schreibt:

    Schafe haben mich vor allem auch in meiner Kindheit begleitet. Auf dem Bauernhof meiner Großeltern gab es immer welche. Ich sehe es auch so, dass Schafe recht gemütliche und durchaus Ruhe einflößende Tiere sind. Wie gern habe ich ihnen immer beim Grasen zugeschaut. Selbst heute geht es mir nicht anders. Schön, dass der Schäfer Daniel sich für seine Herde eine alte Schweizer Rasse ausgesucht hat. So manche alte Haustierrasse wäre bereits verschwunden, wenn sich nicht begeisterte Hobbyzüchter für deren Erhaltung einsetzen würde.
    Liebe Grüße an Dich und Dir und den Deinen einen schönen 4. Advent wünscht die Silberdfistel

    • ernstblumenstein schreibt:

      Vielen Dank Silberdistel für deine Zeilen. Zum Glück engagiert sich ProSpezieRara bezüglich alten Arten und Sorten in Flora und Fauna, um damit wertvolles Erbgut erhalten zu können.
      Bald ist heiliger Abend, ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes, schönes Weihnachtsfest.
      Liebe Grüsse aus dem Süden Ernst

  8. merci pour cette jolie histoire et de nous la faire partager..jolies photos aussi:)

  9. ladyfromhamburg schreibt:

    Schafe wirken auf viele Menschen – und ich nehme mich da nicht aus – sehr beruhigend und beim Zusehen scheint sich alles ein wenig zu verlangsamen. Ein sehr schöner und gewünschter Einfluss der wolligen Kollegen. ^^ Auch meine kleine Enkelin (gerade 1 J.) liebt bereits Schafe. Bei ihr heißen sie allerdings alle noch „Mähs“.
    Es war interessant, über den Schäfer Daniel etwas zu erfahren und über seinen Einsatz zur Erhalt der alten Schweizer Rasse. Finde ich klasse!

    LG Michèle

  10. Prima ich danke dir für deinen Bericht und deiner Illustration Tiere welcher Art sind immer beruhigend für mich

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Die Schafe sehen niedlich aus mit ihren hängenden Ohren. Was ist Emd?
    Wir hatten mit unseren Nachbarn zusammen 3 Schafe – bis letzte Woche. Jetzt liegen sie in der Tiefkühltruhe und werden uns ernähren.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ja Kerstin, ich erinnere mich an eure und Nachbarn’s Schafe im Garten. Du hast jeweils lustige Episoden im Blog von ihnen erzählt. Emd heisst bei uns der 2. und 3. Grasschnitt, der wie Heu getrocknet und im Winter ‚verfüttert‘ wird.
      Ich hoffe, dass die schweizerische und deutsche Post noch gute Arbeit leisten ;-).

      Ich wünsche dir und deiner Familie sowie dem Sohnemannn ein frohes schönes Weihnachtsfest. Liebe Grüsse Ernst

  12. Aquileana schreibt:

    Sehr schöne Bilder, Ernst! 😀 …
    Glückliche und frohe Weihnachten Woche

  13. ernstblumenstein schreibt:

    Vielen Dank Aquileana für deinen Besuch und dein ‚Lob‘, freu…! 😀
    Auch dir wünsche ich frohe Weihnachten. Liebe Grüsse Ernst

  14. kowkla123 schreibt:

    für alles, was du vorhast, wünsche ich gutes Gelingen.

  15. bmh schreibt:

    Es geht nichts über über ein sinnvolles Hobby.
    Bei mir, gleich neben meinem Haus ist ein schöner Park und auf den Wiesen haben wir auch öfter Schafe zu Gast.
    Ich liebe das sehr.
    Liebe Grüße und nochmal die besten Wünsche für ein besinnliches Weihnachtsfest.

    Herzlich Barbara

  16. ernstblumenstein schreibt:

    Herzliche Grüsse auch zu Dir und frohe Weihnachtstage.
    Geniesse die Zeit zwischen Stephanstag und Silvester. Es ist die Zeit zwiscnen den Jahren, die leicht und irgendwie beschwingt daherkommt, ist doch das Alte am gehen – das Neue aber noch nicht da.
    Ernst

  17. mmandarin schreibt:

    Ja Schafe haben etwas Erdendes. Als Mädchen habe ich davon geträumt Schäferin zu werden. Aber da hatte ich wohl etwas zu romantische Vorstellungen. Ergreifend war dagegen der Almabtrieb mit Schafen, den ich im Schnalztal einmal erleben durfte. Das werde ich nie vergessen. Na ja, und auch beim Krippenspiel ist ein Schaf nicht wegzudenken. Liebe Grüße von Marie, die irgendwie immer deine Blogs versäumt.

  18. ernstblumenstein schreibt:

    Es muss wahrscheinlich schon an meinen Blogs liegen, ich kann es jedenfalls verstehen, hadere ich doch immer mit der Zeit.

    Die Zeit, die endlos läuft, geht nach, genau oder vor
    gut, können wir sie nicht beeinflussen

    wäre sie fassbar, würden wir sie manipulieren
    die Zeit, die genau läuft, vor geht oder nach
    wir würden sie mit Technik vollstopfen, um
    sie nach unseren Bedürfnissen ticken zu lassen

    die Zeit, die selten stillsteht, immer läuft
    ein Glück, können wir sie nicht fassen.
    eb 16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s