Reise nach Kroatien. Teil I.


 

Wir fuhren mit dem Bus von Baden über Zürich-Innsbruck-Kitzbühl-Bad Gastein nach Villach, wo wir übernachteten. Es war schön, das landschaftlich herrliche und vielfältige Land wieder einmal zu erleben.

 

1. Tag

Am nächsten Tag besuchten wir Bled und Ljubljana, bevor es dann zu den Plitvicer Seen in Kroatien weiter ging.

Capture

Um sechs Uhr erwachte der Tag über Villach. Der Blick aus dem Fenster stimmte uns zuversichtlich, lag doch ein neuer, herrlicher Spätherbsttag vor uns.

Villach Morgen aus Hotelfenster. P1040315

Villach. P1040310 

Nach dem Frühstück fuhren wir auf der Autobahn durch den Karawanken Tunnel (7’864 m), passierten die slowenische Grenze und erreichten Bled (Veldes) am Fuße der Julischen Alpen.

File:Karawankentunnel Oesterreich.jpgWMC. Urh. Christian „VisualBeo“ Horvat.

Bled ist im Land als Bade- und Luftkurort bekannt. Noch war es kalt, als wir zum See wanderten. Doch die Sonne schien und ließ im lichten Park die Bäume Park golden scheinen.

Bled, am Fuss d Julischen Alpen See Bild Nr. 316 bis 352. P1040316

Bled. P1040317

Der malerische Bleder See lächelte uns an. Mitten im See auf der kleinen Insel war die Kirche Mariä Himmelfahrt zu sehen.

Bled. P1040336

Bled. P1040334

Die Wallfahrtskirche wurde 1679 bis 1700 erbaut. Der Ort ist nur mit dem traditionellen Holz Boot ‘Pletna’ zu erreichen.

Bled. P1040326 

Die Burg liegt auf einem 139 Meter hohen Felsen über dem See und gilt als die Älteste im Land.

Bled. P1040323

 

Kaiser Heinrich II. schenkte 1004 das Besitztum Bled dem Bischof Albuin von Brixen. Anstelle der Burg gab es damals nur einen Bergfried mit einer Mauer.

 

 

z Bled. Burg. Skulptur. Kirche. Burg

Die neugotische Kirche St. Martin wurde 1905 anstelle der damals gotischen Kirche aus dem 15. Jh. errichtet.

z Martina Kirche in Bled. P1040345

Diese sehr schöne Skulptur erfreute uns. Ob sie wohl einen Apfel stilisiert?

z Bled. Apfel. P1040338

Am Mittag erreichten wir Ljubljana (Laibach), die Hauptstadt Sloweniens, die rund 290’000 Einwohner hat.

z P1040400

Ljubljana ist das Zentrum des Landes, Universitätsstadt und Sitz des Erzbistums.

z Laibach. P1040370

Sie’ war trotz Hochnebel mit einem Sombrero unterwegs in die Innenstadt und wollte unbedingt mit auf das Bild.

P1040355

 

Laibach. P1040367

 

Laibach Brunnen-353..354...403..366

z collage.Laibach Slowenien-horz

Die prächtigen Gebäude fallen durch ihre einmalige Architektur auf und zeugen von großer handwerklicher Fertigkeit. Sie prägen das Bild dieser wunderschönen Stadt.

z Laibach. P1040393

 

z Laibach.395.399.358.361.362.369.368.383.372.

Die im barocken Stil gebaute St. Nikolaus-Kathedrale am Ciril-Metodov-Platz gehört zum römisch-katholischen Erzbistum und ist dem Hl. Nikolaus von Myra geweiht.

Laibach Stadtzentrum. P1040382

 

z Laibach Stadtzentrum. P1040389

Ljubljana ist bekannt für seine Brücken, die über den kleinen Fluss Ljubljanica führen. Sie stammen aus diversen Epochen und haben unterschiedliche Baustile.

 

Laibach. Brücken Zentrum über Fluss Ljubljanica-tile377.379.386.385

z Laibach.P1040380

Besonders die drei Brücken im Zentrum mit den schmucken Steingeländern geben dem Ort eine ganz spezielle Note.

z Laibach-tilegrösser 990 mal 660

Die Stadt ist mir mit ihrem südlichen Flair und friedfertigen Menschen, die in der Innenstadt unterwegs waren, so richtig ans Herz gewachsen.

Laibach. P1040394

Später querten wir die Grenze nach Kroatien und fuhren über Novo Mesto – Karlovac nach Plitvice, wo wir am Abend unser Hotel inmitten des Nationalparks erreichten.

Ernst

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Reisebilder. Kroatien, Slowenien, Italien, Spanien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Reise nach Kroatien. Teil I.

  1. simonsegur schreibt:

    Vielen Dank für den schönen Bericht. Bin schon auf Teil 2 gespannt – Hotel mitten im Nationalpark, das klingt spannend. Liebe Grüße!

  2. Ariana schreibt:

    Schöne Fotos. 🙂

  3. afrikafrau schreibt:

    welch neue Erlebniswelt, ein Land das ich nicht kenne, beeindruckend……

  4. kowkla123 schreibt:

    es war schön mit dir zu reisen und du lasse dir die gute Laune vom schlechten Wetter nicht verderben, Klaus

  5. Karin schreibt:

    Blogreisend teilzunehmen macht viel Spaß und Laibach scheint eine sehr wohnliche Stadt zu sein, Du hast sie vielseitig eingefangen. Bin schon gespannt auf Teil 2 Eurer Reise. Puren Genuss und gute Heimkunft wünscht Dir Karin vom Dach

    • ernstblumenstein schreibt:

      Vielen Dank Karin für deine Zeilen. Freue mich, dass dir die Bilder gefallen haben. Wir waren in der 2. Hälfte des Oktobers unterweg, es war zum Teil noch hochsommerliches Wetter an der Küste. Ich wünsche Dir einen frohen 3. Advent.
      Liebe Grüsse aus dem Aargau. Ernst.

  6. ellen schreibt:

    Da hast du schöne Souvenirs mitgebracht- sehr schöne Fotos!
    Lieben Gruß
    Ellen

  7. Anna-Lena schreibt:

    Ich war Anfang der achtziger Jahre dort und muss sagen, es hat sich sehr viel verändert und die Stadt ist schön und modern geworden.

    Mit herzlichen Grüßen in die Schweiz,
    Anna-Lena

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ich male mir grad aus, was alles geändert hat, bei meinen Recherchen habe ich öfters Hinweise über bauliche Erneuerungen gelesen.
      Ich kann mir einigermassen vorstellen, was sich in 30 Jahren alles ändern könnte, war ich doch vor 30 Jahren erst 45 Jahre alt 😉 :-D.
      Herzliche Grüsse zurück nach Berlin-Brandenburg, liebe Anna-Lena.

      • Anna-Lena schreibt:

        Oh, das waren ja noch Zeiten, lieber Ernst 😆 😉 .
        Ich beobachte ja auch, was sich so bei uns alles verändert und bei uns wird derzeit die Autobahn weiter ausgebaut. Die Bäume, die daran glauben mussten, liegen als Baumstümpfe schön aufgereiht und ich meine ihre Klagen ständig zu hören….

        Herzliche Grüße zu dir in die Schweiz,
        Anna-Lena

  8. ute42 schreibt:

    Wie schön. Am Bleder See war ich genau vor zwei Jahren an Weihnachten. Danke für den interessanten Reisebericht.

  9. Silberdistel schreibt:

    Wieder ein schöner und reich bebilderter Reisebericht, lieber Ernst. Danke fürs Mitnehmen.
    Liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel

  10. Welcome to Wales schreibt:

    Beautiful photos, Ernst. The only place I’ve been to in Croatia is Dubrovnik. I would love to see more of this wonderful country. Thank you for the inspiration.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Thank you Elisabeth. I have also been in Dubrovnik, but there were far too many tourists from cruise ships. So i am looking outside the old city nice places ond subjekts. Have a good time in Wales.

  11. restlessjo schreibt:

    What a wonderful trip, Ernst! Both are places I’ve longed to visit. 🙂 🙂

  12. ladyfromhamburg schreibt:

    Ich freue mich gerade, dass deine Herbstreise vom Oktober nun hier startet, Ernst. Sieht schön aus, die Burg hoch über dem Wasser! Und Ljubljana hat sich mächtig herausgemacht! Mein Mann war Ende der 80er Jahre beruflich mehrfach dort und hat damals einige Fotos mitgebracht. Es ist viel neu entstanden bzw. aufwendig restauriert worden seitdem!
    Deine Aufnahmen der Stadt von heute schaffen schon einen guten Eindruck! Was mir auch sehr gefällt, sind die Wasserwege mit den vielen Brücken.

    Nun bin ich natürlich sehr gespannt auf das, was noch kommt! Ein Hotel im Nationalpark hört sich schon sehr gut an …
    LG

    • ernstblumenstein schreibt:

      Es freut mich, dass die Bilder einen guten Eindruck geben. Hoffe, dass dein Mann die Bilder ebenfalls sehen konnte. Die Veränderungen und Neuerungen nach so langer Zeit müssen für ihn interessant gewesen sein.
      Dass das Wasser mit den Brücken dir besonders gefallen hat, kann ich gut verstehen, wenn ich mich an meinen tollen Kurzbesuch in Hamburg vor einiger Zeit erinnere.
      Hab eine gute Zeit. Ernst
      Wenn wir uns nicht mehr lesen: Schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  13. Zeitreisender schreibt:

    Toller Bericht und wie immer schöne Fotos!
    Wir waren 2002 in Kroatien und müssen unbedingt nochmal hin. Wunderschön dort!
    LG Volker

  14. ernstblumenstein schreibt:

    Hallo Volker, oh ich freu mich, dich zu lesen.
    Danke für deinen Besuch und liebe Grüsse. Ernst

  15. elisabeth Hufschmid schreibt:

    Lieber Ernst Vielen Dank für die schönen Fotos und den Bericht. Schön hast du das ganze präsentiert. Liebe Adventsgrüsse Elisabeth

  16. wholelottarosie schreibt:

    Deine Fotos gefallen mir sehr und ich habe sie mit großem Interesse angeschaut. Mein Großvater väterlicherseits stammt aus Kroatien und ich erinnere mich gerne an seine ausführlichenErzählungen aus seinem Heimatland. Besonders gern sprach er auch über die schöne Stadt Ljubljana. .

  17. wortsuche schreibt:

    Lieber Ernst, Dein Bericht lässt mich in Erinnerungen schwelgen. Die fast gleiche Reise haben wir mit dem Motorrad gemacht. Eine wunderbare Reise mit vielen Begegnungen und Abenteuern. Hab schöne Weihnachten, und ein gutes neues Jahr! Sandra

    • ernstblumenstein schreibt:

      Wow, das tönt ja interessant und schmeckt nicht nach 0815 Ferien. Ich war eigentlich auch meistens oft nonkonform unterwegs. Vielleicht gibt es ja mal einen Bericht über deine Motorradreise. Wäre interessant.
      Auch Dir und den Deinen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue…
      Ein lieber Gruss. Ernst

  18. Träumerle Kerstin schreibt:

    Lieber Ernst. Wir nehmen schon seit Jahren Anlauf nach Kroatien, aber es ist einfach noch nichts geworden. Nun kann ich erst einmal deine Erinnerungen lesen und schauen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • ernstblumenstein schreibt:

      Liebe Kerstin, ja manchmal muss man sich eben einen Ruck geben, ich habe es wieder mal getan 😉 . Alle drei Länder Österreich, Slowenien u. Kroatien sind landschaftlich auf ihre Art sehr schön.
      Ich danke Dir herzlich für deine Post und wünsche Dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Liebe Grüsse Ernst

  19. finbarsgift schreibt:

    Seeehr schön muss diese Reise gewesen sein, tolle Bilder!
    Liebe Morgengrüße
    vom Lu

  20. kowkla123 schreibt:

    dann wollen wir uns mal auf Weihnachten freuen, Klaus

  21. Monika schreibt:

    Lieber Ernst, mit großem Interesse habe ich Deinen Reisebericht gelesen und auch die schönen Fotos bestaunt. Im Jahre 1964 war ich mit meinen Eltern in Kroatien und haben uns Rijeka, Opatija und Split angesehen sowie auch die Bergregion, wo die Karl-May-Filme gedreht wurden.Damals war alles noch urwüchsig, es gab nur wenig Hotels in einer grandiosen Landschaft.
    Lieber Gruß Monika

  22. ernstblumenstein schreibt:

    Vielen Dank Monika für deine Zeilen. Es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen haben. Ich besuchte Split und Opatija auch und werde sicher noch davon berichten. Von Opatija fuhren wir dann über Italien zurück in die Schweiz. Kroatien ist landschaftlich immer noch urwüchsig mit vielen Steinen und Macchia hinter der Küste. Das Land ist ja auch sehr schwach besiedelt. Hab eine glückliche Zeit!
    Liebe Grüße zur Dir. Ernst

  23. Ruhrköpfe schreibt:

    Hallo Ernst, sehr schön, in der Gegend war ich noch nie. Liebe Grüße, Annette

  24. rabirius schreibt:

    Da möchte ich auch gern hin…. 🙂

  25. joli voyage et belles photos merci à toi:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s