Eine Fantasie- und Traumwelt, 2. Teil



Am 23.11.18 zeigte ich den 1. Teil “Eine Fantasie- und Traumwelt” vom Bruno Weber Park in Dietikon ZH.

Der Link dazu:
https://ernstblumenstein.wordpress.com/2018/11/23/eine-fantasie-und-traumwelt-1-teil/

z gebraucht p e 1 P1030854

Frau Mariann führt uns durch ihr ehemaliges Atelierhaus. Aus der extravaganten Villa zeige ich hier einige Innenaufnahmen.

z 7 P1030812

Wieviel Durchhaltewillen brauchten wohl die Gestalter/innen, um all diese schönen Mosaikarbeiten im Badezimmer ausführen zu können?

z 10 P1030815..814 (2)

z 11 P1030816

z y Kleinbild fraglichP1030829

z 16 P1030824.813.827.828.

Innen- und Aussenfenster.

z 15 P1030823

z 14 P1030822 Fester d ehem. Wohnhauses

Unter den kunstvoll strukturierten Fensterfronten des Turmdaches sehen wir auf das überbaute Limmattal und…

z 19 a y für Kleinbild. P1030834

z 21 P1030835 Oben auf Turm d. ehem.Wohnhaus

z 20 collage P1030833..832

auf das weitläufige Parkgelände.

z 22 P1030837..836 500er

Beim verlassen des Hauses erfahren wir von Mariann, dass grosse und aufwändige Renovationen am Haus und an den Skulpturen im Park anstehen.

Ist sie nicht schön, die Wasserschlange im Gartenweiher?

z P1030861..862 Hausteich

z 1030838 Hausteich, Schlange

z n P1030839

Seit 1991 setzt sich die Bruno Weber Stiftung für die Sanierung und Entwicklung des Parks ein und versucht, die notwendigen Gelder aufzutreiben.

z p z P1030844...852

z o P1030841..842..847..849

z p k P1030860

Es gilt, den einmaligen Skulpturenpark als Gesamtwerk für kommende Generationen zu erhalten.

z P1030859 Schlangen Teich

z p n P1030863

Am Wasserpark mit Spinne und Flügelhund.

z Wasserpark m. Eventplatz  P1030866

z Wasserpark m Flügelhund. P1030872

z p u P1030873

z p w P1030878neu879 höher

Ein letzter Blick zurück in den Park, der mich mit seinen fantastischen Gebilden und Skulpturen begeistert hat. Der Weg zurück in den Alltag konnte kontrastreicher nicht sein.

z P1030880

Ich hoffe, dass euch der Ausflug in die Fantasie- und Traumwelt gefallen hat. Ernst

Eine Info zum Bruno Weber Park.
http://www.brunoweberpark.ch/#welcome

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kunstbeiträge, Natur und Garten. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Eine Fantasie- und Traumwelt, 2. Teil

  1. Ariana schreibt:

    Hat mir sehr gefallen Ernst. Wirklich schön und außergewöhnlich.
    Liebe Grüße Ariana

  2. hanneweb schreibt:

    Lieber Ernst.
    Ein wirklich wunderschöner Rundgang durch diese Fantasie- und Traumwelt und vielen Dank fürs mitnehmen. 👍👍
    Die Mosaike und Bauweise der ersten Bilder erinnern mich sehr an den Stil von Hundertwasser, was mich schon immer sehr fasziniert.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch ein richtig gutes, gesundes, fröhliches Neues Jahr 2019. 🥂🍀🌞

    • ernstblumenstein schreibt:

      Es freut mich sehr, dass dir der Rundgang durch den Park gefallen hat, liebe Hanne. Auch zu dir schneeweisse fröhliche Grüße.
      Ich bin sicher, dass dein neues Jahr gut wird, ich drück dir zusätzlich noch die Daumen. Ernst

  3. Lieber Ernst! Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr mit den besten Wünschen für Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit!
    Der Artikel hat mir wieder sehr gefallen, vor allem die vielen Fotos sind außergewöhnlich!
    Wenn du Lust hast, kannst du dich in meinem Blog auf https://volkerhoff.com/ zu einem neuen Blog-Abonnement anmelden. Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße vom Zeitreisenden!
    Volker

    • ernstblumenstein schreibt:

      Lieber Volker,
      Vielen Dank für deine Zeilen. Ich freue mich sehr, wieder mal von dir was zu lesen. Ich werde mich natürlich gerne bei deinem Blog-Abo wieder anmelden, die alte Verbindung hat ja irgendwann nicht mehr funktioniert.
      Auch ich wünsche dir Gesundheit, viel Freude und viele schöne Erlebnisse im neuen Jahr.
      Liebe Grüße Ernst

  4. einfachtilda schreibt:

    Der Beitrag war nicht in meinem WP Reader, doch im Postfach habe ich ihn entdeckt.
    Traumhaft.

    LG Mathilda

  5. kowkla123 schreibt:

    das hat mir sehr gefallen, lass dir den Tag nicht verregnen, es wird wieder besser

  6. Traudi schreibt:

    Lieber Ernst,
    der Skulpturenpark ist wunderschön, hat mir sehr gut gefallen. Den würde ich auch einmal gerne anschauen. Den Innenbereich der Villa finde ich allerdings etwas zu überladen. Teilweise würde mich das „erdrücken“. Dennoch schätze ich das Künstlerische.

    Ich wünsche dir ein glückliches und vor alles gesundes neues Jahr.
    Viele liebe Grüße
    Traudi

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ja, der Innenbereich hat es in sich. Er ist auch nicht mein Ding, aber so als grosser Tupfer habe ich ihn sehr genossen. Ich wünsche dir auch ein frohes, gesundes und mit vielen schönen Begebenheiten gespicktes neues Jahr. Liebe Grüße Ernst

  7. alltagschrott.ch schreibt:

    Die Fassadenspiele, Fenster und Lichteinlass, sowie der Garten sehen super toll aus. Wie viel Liebe und Arbeit in diesen Kunstwerken stecken!

  8. ladyfromhamburg schreibt:

    Lieber Ernst, was dort auf begrenztem Raum alles entstanden und zusammengekommen ist, sein „Lebensreich“ gefunden hat! Enorm … Die Ideen sind offenbar nie ausgegangen und der Kreativität wurden keinerlei Grenzen (thematisch) gesetzt.
    Die Mosaike innen sind beeindruckend anzuschauen, doch vom ganz persönlichen Empfinden her, tendiere ich heute nach draußen und hocke dort irgendwo im Grünen bei der Wasserschlange.
    Ich fand es schön, nach Teil 1 nun auch in Teil 2 die Innenräume ansehen zu können – plus zusätzliche Attraktionen im Freien! Ein rundherum sehenswerter, kurioser, inspirierender, doch durch die großen Menge an Objekten teilweise gleichzeitig auch die Sinne etwas erschöpfender Garten.
    Danke für deine Vorstellung mit so viel Fotomaterial!

    Lieber Gruß hinunter!
    Michèle

    • ernstblumenstein schreibt:

      Tja, Weber war irgendwie ein Genie, ein Verrückter. Die Geschichte des Parks ist auch dementsprechend. Der Künstler und seine Frau bauten „das Reich“ auf illegalem Boden und standen oft mit Gemeinden, dem Kanton und später mit der Stiftung auf ‚Kriegsfuss‘, weil er sich bei seinen Bauten um Zonenordnung und Vorschriften foutierte. Herzlichen Dank für deine weiteren interessanten Eindrücken. Ein lieber Gruss hoch. Ernst

  9. wholelottarosie schreibt:

    Wow…..
    wie in einer Märchenwelt!
    So kreativ, verrückt, bunt und atemberaubend!
    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr
    wünscht dir Rosie

  10. Karin schreibt:

    Lieber Ernst, als Besucher würde ich diese künstlerische Überfülle genießen, mich an den oft auch skurillen Objekten erfreuen, leben könnte ich in so einer Umgebung nicht, das würde mich in seiner farbigen Unruhe erschlagen.Aber Künstler ticken da anders -:)) Der oben erwähnte Hundertwasser ist ja auch so ein Exemplar.
    Deine Reportage mit den vielen aufschlußreichen Bildern habe ich sehr genossen und ich danke Dir, dass Du uns diesen für mich bisher unbekannten Künstler hier vorstellst.
    Wenn ich es nicht schon an anderer Stelle getan habe, dann wünsche ich Dir jetzt natürlich für das Jahr 2019 alles Gute und viele Kunstentdeckungen (ganz eigennützig).
    Mit herzlichem Gruß vom regeltröpfelndem Dach ohne bisher einer einzigen Schneeflocke, Karin

    • ernstblumenstein schreibt:

      Liebe Karin, die Zeit geht und mit ihr die Tage und ich laufe schon wieder hinterher. Während ich mich schon wieder nach dem Frühling sehne, wünsche ich Dir von Herzen Gesundheit und viele schöne Erlebnisse im neuen Jahr.
      Mir ist es wie Dir ergangen, die zahlreichen oft kuriosen Objekte im Park und im Haus forderten mich heraus, indem ich mich öfters fragen musste, was der Künstler wohl damit ausdrücken wollte.
      Ich drücke die die Daumen, dass weisse Flocken deinen Dachgarten mal verzaubern werden. Ein herzlicher Gruss Ernst

  11. kowkla123 schreibt:

    Lieber Ernst, ich wünsche einen guten Tag, der Schnee ist nun bei uns an der Müritz angekommen, nun haben wir auch Winter, Klaus

  12. elisabeth Hufschmid schreibt:

    Lieber Ernst schön sind diese Bilder, im Wphnbereich wäre dies nichts für mich aber in der Natur wirken sie gut. Ich wünsche noch ein gutes und Gesundes neues Jahr mit vielen neuen Ideen. Elisabeth

  13. chris schreibt:

    Ich war zwar schon in der Gegend,
    aber für die Besichtigung des Parks
    blieb leider keine Zeit – er ist ja auch
    nicht immer geöffnet…

  14. Erika schreibt:

    Ich finde, er war vor allem ein Verrückter:):):) Erika

  15. Monica schreibt:

    Hoi Ernst
    Es ist ein Privileg, wenn man einen Blick in das Wohnhaus von Frau Weber werfen kann. Ernst, da wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    Der Park erinnert mich an den Park von Niki de saint phalle in Italien. Lg Monica

  16. Träumerle Kerstin schreibt:

    Wow, das ist ja wieder Wahnsinn lieber Ernst. Was für ein Badezimmer! Aber mir wäre das einfach zu viel, die Augen kommen gar nicht zur Ruhe, so viel müssen sie schauen. Und geputzt werden muss das alles auch noch 🙂
    Sicher sind dort immer viele Gäste, der Park ist so sehenswert!
    Danke für diese Einblicke.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.