Archiv der Kategorie: Sinnsprüche, Zitate

Erinnerungen an Bhaktapur…


  Wer kann sich erlauben, bei der Arbeit eine Wasserpfeife zu rauchen? Dieser Nepalese jedenfalls konnte es sich 1965 noch leisten, beim Ziselieren sowohl dem Verdienst wie auch dem Vergnügen nachzugehen. Ich frage mich, ob dies heute in Nepal auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiseberichte, Bilderbilder aus Indien, Nepal, Sinnsprüche, Zitate | 24 Kommentare

Sonntags-Muße…


  Wer keine Zeit hat, dem läuft auch diese noch davon. Ernst Ferstl, (*1955) österreichischer Lehrer, Dichter, Aphoristiker.Quelle: »kurz und fündig«   Anmerkung : Ihr Weg ist auf keiner Landkarte zu finden. Trotzdem weiß sie, wohin es heute geht. Ernst

Veröffentlicht unter Sinnsprüche, Zitate | 25 Kommentare

Jahreswechsel…


  © Foto Pino Stranieri, Rupperswil AG. Neujahr Noch immer sagen Narren wahr: Es stürmt und schneit im neuen Jahr. Man stolpert über Steine zwar und gräbt sich Grab und Gruben gar, es lauern Krankheit und Gefahr, doch vieles wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glückwünsche, Festtage, Rückblicke, Sinnsprüche, Zitate | 46 Kommentare

Gedanken zur Adventszeit…


  Auch dieses Jahr sind die ‘Sterndeuter’ unterwegs und folgen dem Licht, das sie zum neuen König führen sollte. Ein Neuer wäre erwünscht, damit er den gebeutelten Menschen auf dieser chaotischen Welt Frieden und Gerechtigkeit bringen könnte.    Während die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst u. Dekoration in Verkehrskreiseln, Sinnsprüche, Zitate | 33 Kommentare

Bellevue


   Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. Konrad Adenauer, erster Bundeskanzlerder Bundesrepublik Deutschland 1949-1963. © Fotos: Suzanne Strebel, Merenschwand AG. Suzanne Strebel danke ich herzlich für ihre eindrücklichen Luftbilder vom Oberen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sinnsprüche, Zitate | 24 Kommentare

Der Mensch braucht Angst, sonst lernt er nichts.


  Aus dem Buch “Der Begriff Angst” von 1844 des Autors Vigilus Haufniensis, deutsch etwa ‘der Nachtwächter Kopenhagens’, stammt der oben erwähnte Satz. Hinter dem schrulligen lateinischen Namen steckt der Schriftsteller Kierkegaard. Sein Buch über die Angst hat es bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sinnsprüche, Zitate | 22 Kommentare

Es liegt alles wie Kraut und Rüben durcheinander…


  Mich faszinierte diese ‘Recyclingbruchbude’ von Anfang an. Ich glaube, es musste diesem Gebilde wohl eine kluge Idee, eine ‘Bauordnung’ vorangegangen sein, um diese einmalige ‘Chaotique’ bauen zu können. Ein Kunstwerk, das wahrscheinlich nur organisierte Chaoten so bauen konnten. Oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurioses. 'Schräges', Sinnsprüche, Zitate | 34 Kommentare