Empfindungen…



Reserve Tina
Foto: Tina Verboon

N ebel
O bdachlose
V orfreude
E rkältung
M attheit
B eklemmung
E inschränkung
R äbenlichterumzug

Text Ernst Blumenstein

Veröffentlicht unter Eigene Gedichte, Texte, Tagebuch | 31 Kommentare

Vergänglichkeit und Neuanfang …



Seidenpflanze
Haiku


Süssliche Düfte

fluten aus  Blütendolden

zuckern den Garten.

P1080146

Drei Monate später sind aus Blüten ‘Papageien’ geworden.

WMC, eigene Arbeit. Autor. I  IKAI Gewöhnliche Seidenpflanze-Samenkapsel
Bild WMC, eigene Arbeit. Autor I IKAI.

Fünf Monate später quellen aus den Kapseln Samen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Eine

Brise lässt

an seidenem Engelshaar

hängende Samen nach Außen

entschweben.


Elfchen


Texte und 2 Fotos: Ernst Blumenstein

Veröffentlicht unter Eigene Gedichte, Texte, Natur und Garten. | 17 Kommentare

Soll ich mich von diesem alten Buch …


trennen oder nicht? Ich habe es vor vielen Jahren in einem Antiquariat gekauft, aber nie gelesen. Ich bin unschlüssig und es fällt mir schwer.

Auch empfinde ich eine tiefe Ehrfurcht vor den Handwerkern der Schwarzen Kunst, die mit viel Liebe zum Detail vor über hundert Jahren den MOLIÈRE in Paris gedruckt haben.

44 Scan_20210927

Nach langem hin und her habe ich es in eine Bücherecke weg gegeben, nicht ohne vorher die erste Seite als Andenken eingescannt zu haben. Ernst

Veröffentlicht unter Tagebuch | 22 Kommentare

Politschwank



215252_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.de
Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de


Politknaatsch

Rächti gäge Linggi
Schwarzi gäge Roti
Liberali gäge Grüeni
sGäld gäge dUmwält.

Parteie, Händel, Ribereie
Stillstand statt Lösige
segs i dr Europafrog
Klimawandelkrise
oder Grüene Energie.


Öb altbacke oder hip
si tüend alles, um ehre
iträglich Job zbhalte ond
sHab ond Guet mehre
.

Text: Ernst Blumenstein

Veröffentlicht unter Eigene Gedichte, Texte, Kurioses. 'Schräges' | 12 Kommentare

Frage


Gisella Rova-Scandola
© Foto von Gisella Rova-Scandola.

Hat wohl die Zeit

die Moral ausser Kraft gesetzt

oder war es der Mensch,

fragt sich ein

Neunundsiebzigjähriger.

804256_web_R_by_Oliver Klas_pixelio.de
Quelle: Oliver Klas,  pixelio.de


Text: Ernst Blumenstein

Veröffentlicht unter Eigene Gedichte, Texte | 14 Kommentare

Herbstzeit



Schmaus

Elfchen


P1060331


Herbstsonne

lässt die

Muskatbeeren reifen. Bald

bescheren sie beim Naschen

Genuss.


Text und Foto: Ernst Blumenstein.

Veröffentlicht unter Eigene Gedichte, Texte, Natur und Garten., Tagebuch | 6 Kommentare

In Freiburg im Breisgau habe ich vor Jahren


zwei kunstvolle Schmiedeeisen gesehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Nicht jeder, der seines Glückes Schmied ist,
hat einen Amboss.

© Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph
und Abreißkalenderverleger.

Veröffentlicht unter Fremde Gedichte, Sinnsprüche und Zitate, Kunstbeiträge | 10 Kommentare

Rückblick auf eine Afrikareise.



Marianne und ich verbrachten 1969 zwei Wochen auf der Momella Game Lodge (Krüger Farm) in Tansania.

Afrika Unsere Reise 3 1969  -t

Wir besuchten während dieser Zeit mit einem Ranger der Lodge die Nationalparks Serengeti, Lake Manyara, Ngorongoro und Mount Meru.

z 12 Afrika 69 Tansania Serengeti-Nat.Park Löwin unterwegs-

Anschliessend reisten wir in einem VW-Bus in 8 Stunden von Arusha TAN  durch den Tsavo Westnationalpark K  nach Mombasa und bezogen ein Hotel am indischen Ozean.

z 152 Afrika 69 Kenia Mombasa Island am Indischen Ozean Badeferien (3)

150 Afrika 69 Kenia Mombasa Island am Indischen Ozean Badeferien

Den Kopf voll von einmaligen Erlebnissen genossen wir noch ein paar Ferientage am weissen Sandstrand, bevor wir mit einer DC 3 zurück nach Nairobi und von dort mit einer Vickers Viscount der Condor via Frankfurt nach ZH Kloten zurück flogen.

Der Link zum Blog über die Serengeti: 
https://ernstblumenstein.wordpress.com/2012/10/16/mittwoch-17-oktober-2012/


Veröffentlicht unter Erinnerungen an frühere Zeiten, Reiseberichte, Reisebilder, Afrika | 24 Kommentare

Gartenfreude…



Sonntags – Stimmung in Tägerig

P1090331

P1090327

P1090328

Das Träumen ist der Sonntag des Denkens

Henri-Frèdèric Amiel (1821-1881),
französisch-schweizerischer Philosoph, Essayist und Lyriker,

Veröffentlicht unter Natur und Garten., Tagebuch | 17 Kommentare

Route du Vin



Wein ist von Wasser zusammengehaltenes Sonnenlicht, sinnierte einst Galileo.

France Elsass unsere Domaine Edelweiss-67

Wasser gab es diesen Sommer zur Genüge, das Sonnenlicht aber fehlte. Schlechte Aussichten also für einen guten ‘Tropfen’.

Ich bin froh, dass ich mit diesem Weingut nichts zu tun habe. Ernst


Veröffentlicht unter Reiseberichte, Reisebilder, F Bretagne, Elsass. | 7 Kommentare